Tasting Notes: Säntis Malt, Edition Himmelberg, 43%, 4 Jahre, bier- und weinfassgereift, Schweiz

Säntis Malt Himmelberg gehört zu den Standard--Abfüllungen aus der Schweizer Destillerie und Brauerei Locher. Benannt wurde dieser Whisky nach einem der umliegenden Berge der Brennerei im Alpsteingebirge, dem Himmbelberg. Der Whisky reifte zunächst in ehemaligen Bierfässern, danach erhielt er noch ein längeres Finish in verschiedenen Wein- und Süßweinfässern.

Tasting Notes: Säntis Malt, Edition Himmelberg, 43%, 4 Jahre, bier- und weinfassgereift, Schweiz


Aroma: sehr schöne Kamamellnoten gleich zu Beginn sorgen für eine angenehme Überraschung. Der Himmelberg präsentiert sich malzig und süß, mit viel Syrup, Puderzucker und reifen Birnen aus dem Einmachglas. Dazu kommen würzige und weinige Noten, die ihm Kraft und Volumen geben.

Geschmack: Mandeln, Röst- und Kaffee-Nuancen, cremig und vollmundig, etwas scharf, kräftig, würzig, am Ende grasig, tannin-lastig und trocken.

Nachklang: prickelnd mit leichter Schärfe, mittellang, trocken

MargareteMarie meint: die Kombination aus verschiedenen Faßreifungen hat dem Whisky trotz seines jungen Alters viel Kraft und eine volle Aromatik mitgegeben. Eine deutliche Steigerung gegenüber der reinen Bierfasslagerung. Dieser Himmelberg überzeugt mit einem himmlischen Duft und einem vollen Geschmack, und ist ein Whisky, der Spaß macht. Absolut gelungen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tasting Notes: Ardbeg Traigh Bhan 19 Jahre

NAS - Fluch oder Chance?

Bitte lachen: Talisker Storm in Berlin

Unter die Lupe genommen: Neues Spirituosenglas von Rastal

"Ändern werde ich mich nie." Interview mit Jim Murray, Whisky-Autor

Ein Hauch von Luxus für die Massen: Single Cask Abfüllungen bei Aldi