Posts

Es werden Posts vom Juni, 2019 angezeigt.

St. Kilian: Deconstructing the "One"

Bild
Werbung wegen Markennennung.

Seit einigen Wochen ist offiziell der erste Whisky von St. Kilian erhältlich. Für das Erstlingswerk "One" kamen fünf verschiedene Fassarten zum Einsatz. Dankenswerter weise habe ich von St. Kilian ein Sample-Set der einzelnen Fässer erhalten. Und natürlich war ich neugierig, welches dieser Fässer mir am besten gefalle würde. Ist das Kastanienfass tatsächlich das beste von allen?



Fünf verschiedene Fassarten kamen beim "One" zum Einsatz, und sie sind auch auf dem Etikett der Flasche aufgelistet:

Ex-Bourbon-Fass: 37%
Ex-Martinique Rum-Fass: 37%
Ex-Sherry-Fass: 18%
Ex-Bourbon Quarter Casks: 3%
Kastanienfass: 5%

Die Mischung klingt spannend, und ich war natürlich gespannt, welchem dieser Fässer ich wohl den Vorzug geben würde. Nehmen wir uns die einzelnen Samples also genauer unter die Lupe: 

1) Ex-Bourbon-Fass:

Farbe: helles Gelb

Aroma: Vanille kann ich kaum entdecken, grasige, und ölige Aromen bestimmen das Bild. Nur zögerlich brechen auch f…

BORCO feiert World of Whisky Festival

Bild
Werbung wegen Markennennung.

Die Hamburger Firma BORCO hat am Wochenende zum ersten Mal das World of Whisky Festival im Museumshafen Oevelgönne ausgerichtet. Und bei traumhaftem Wetter einen perfekten Start hingelegt.


Ganz neu ist das Konzept ja nicht, die Firma Borco hat in der Vergangenheit bereits mehrmals das Jura Tastival in Oevelgönne durchgeführt, doch in diesem Jahr hat man zum ersten Mal das Festival inhaltlich ausgeweitet und auch andere Whiskys präsentiert, die zum Portfolio von Borco gehören.

Unter dem Motto "World of Whisky" waren  Whiskys aus den USA (Elijah Craig, Evan Williams, Heaven Hill), Japan (Nikka), Canada (Lot 40, J.P.Wiser's, Pike Creek), Irland (Teeling) und Schottland (Glengoyne, The Dalmore, Jura) erhältlich.

Weltreisen sind eine coole Sache, und da ich an dem Wochenende Zeit hatte, habe ich mich nur allzu gerne auf den Weg nach Hamburg gemacht. Als ich am Museumshafen ankam, schien die Sonne schon kräftig und das Wetter war perfekt. Ich war üb…

SWA erweitert ihre Regularien

Bild
Wie die Website scotchwhisky.com heute bekannt gab, hat die SWA (Scotch Whisky Association) die Regularien für die Fassreifung von schottischem Whisky erweitert. Schottische Whisky-Produzenten dürfen in Zukunft eine größere Auswahl an vorbelegten Fässern benutzen als dies bisher der Fall war.


Die Vorschriften des sogenannten Scotch Whisky Technical File wurden demnach erweitert, um den Produzenten mehr Flexibilität zu ermöglichen. In Zukunft dürfen auch Eichenfässer zum Einsatz kommen, die zuvor Wein ("still or fortified") und/oder Bier bzw. Ale und/oder Spirituosen enthalten haben. Weiterhin nicht zulässig sind Fässer, die zuvor  Wein, Bier und Spirituosen  enthalten haben, die aus Steinobst hergestellt wurden sowie Bier bzw. Ale und Spirituosen, denen Obst oder Aroma- bzw. Süßstoffe nach der Fermentation bzw. nach der Destillation zugesetzt wurden.

Damit ist es zukünftig möglich, auch solche Eichenfässer zu verwenden, die zuvor Tequila, Mezcal, Calvados, Cachaca, Sochu und…

Roe & Co Distillery Dublin ab 21. Juni für Besucher geöffnet

Bild
Werbung wegen Markennennung.

Unter dem traditionsreichen Namen Roe & Co vermarktet Diageo bereits seit 2017 einen irischen Blended Whiskey. Gleichzeitig begann der Konzern mit den Bauarbeiten für eine neue Brennerei gleichen Namens in historischen Gebäuden. Am 21. Juni wird die Brennerei im Herzen der Dubliner Liberties für Besucher eröffnet.


Mit umfangreichen Umbaumaßnahmen wurde in den vergangenen beiden Jahren das ehemalige  Kraftwerk der Guinness Brauerei in eine moderne Brennerei und Besucher-Erlebniswelt umgebaut. Zukünftig werden hier 14.000 Liter Whiskey pro Durchlauf destilliert werden, das jährliche Kapazitäts-Maximum liegt bei etwa 500.000 Liter Alkohol.

Verantwortlich für den Roe & Co Whiskey und die Erlebniswelt ist ein Team von talentierten Frauen, wie man beim Konzern betont. Federführend waren dabei die Master Blenderin Caroline Martin sowie die Destillateurin Lora Hemy:

“Our master blender, Caroline Martin began the journey of reimagining Irish whiskey, but w…

Neue Mikro-Destillerie für Whisky in Limburg/Lahn

Bild
Werbung wegen Markennennung.

Limburg an der Lahn wird in Zukunft um eine Whisky-Attraktion reicher sein. Wie ich einer Presse-Mitteilung entnehmen konnte, wurde kürzlich das leerstehendeGebäude einer alten Kaffeerösterei am Rande der Limburger Altstadt zu einer vollwertigen Whisky-Destillerie umgebaut. 

Errichtet wurde die neue Mikro-Destillerie von Matthias Rosinski, der sich mit seiner Firma "Saarwhisky" als unabhängigerAbfüller von schottischem Single Malt seit 2015 einen Namen gemacht hat. Bereits im kommenden August soll die Whisky-Produktion beginnen.
Weitere Infos findet ihr in der folgenden Presse-Mitteilung:

„Moonshine Distillery"


Limburg an der Lahn, Epizentrum hochwertiger Spirituosen, Wallfahrtsort vieler tausender Whiskyfreunde aus der ganzen Welt! Hier steht sie, mitten im Herzen der Stadt: Die Moonshine Distillery.


2019 nahm sich die Familie Rosinski ein Herz und baute das leerstehende Gebäude der alten Kaffeerösterei am Rande der Limburger Altstadt zu einer…

Ardbeg Drum: Multi-Kulti beim Karneval der Kulturen in Berlin

Bild
Werbung wegen Markennennung.

In diesem Jahr hat man sich bei Ardbeg etwas Besonderes einfallen lassen und den berühmten Ardbeg Day gleich doppelt gefeiert: Am 1. Juni wurde zünftig der offizielle Launch des Ardbeg Drum in allen sechs deutschen Ardbeg Embassies gefeiert, und am 9. Juni war man dann beim Karneval der Kulturen in Berlin dabei.



Da Berlin zu meinen Lieblings-Städten gehört, habe ich die Gelegenheit gerne genutzt, und war beim Kultur-Karnevals-Umzug bei Ardbeg mit dabei. Aus Schottland kam eigens Mickey Heads angereist, der Distillery Manager von Ardbeg. Da Mickey sonst am Ardbeg Day in der Brennerei auf Islay weilt, war das die perfekte Gelegenheit für mich, ihn endlich auch einmal in Deutschland zu treffen.

Ich habe auch ein kleines Interview mit Mickey machen können, das ich für euch in den nächsten Tagen noch hier im Blog posten werde. Ob es in Zukunft öfter Fass-Finishes bei Ardbeg geben wird, wollte er mir aber nicht verraten.

Der Berliner Auftritt war eine Neuheit im j…