News: Clonakilty Crossroads Imperial Stout Cask Finish

Irische Brennereien sind derzeit deutlich mutiger und kreativer, wenn es um Fass-Finishes geht. Clonakilty Distillery hat jetzt einen Single Malt Whiskey auf den Markt gebracht, der 18 Monate in zwei Bayerisch-Amerikanischen Bierfässern aus Peiting reifte. Die Abfüllung ist auf 714 Flaschen limitiert, abgefüllt wurde in Fass-Stärke. Weitere Infos zu dieser Bayerisch-Irischen Kooperation findet ihr in der folgenden Pressemitteilung.


Crossroads - die Idee

Vor zwei Jahren auf einem Bierfestival kam Mareike Spitzer mit Michael Graves von Crossroads Ales & Lagers aus Peiting ins Gespräch.

Er hatte ein Stoutbier im Angebot, welches vorher in einem deutschen Whiskyfass lagerte. Eine tolle Kombination. Gleich kamen ihr die Bierkollaboration von Clonakilty mit Brauereien vor allem in Amerika in den Kopf.

Während eines Stoutbieres wurden Ideen ausgetauscht und schnell war klar: Wir senden zwei Stout Fässer nach Irland.

Kaum kamen die Fässer bei Clonakilty an, wurde Single Malt Whiskey in die Fässer gefüllt, der vorab in Bourbonfässern reifte. Für ganze 18 Monate erhielt der Whiskey dann sein Finish im Crossroads Imperial Stout Cask. Herausgekommen ist ein toller Single Malt, der sehr harmonisch die Noten des Bourbon- und Bierfasses verbindet. Um keine Aromen zu verlieren wurde die Abfüllung in Fassstärke abgefüllt.

Die Abfüllung ist auf 714 Flaschen limitiert. Außerdem ist sie Teil des Irish Whiskey Wochenendes am 09. + 10.10.2021. Es ist die Sonderabfüllung des Clonakilty Tatingsets.

Clonakilty Distillery

Im Süden Irlands, an den rauen Klippe des Atlantiks befindet sich die Clonakilty Distillery in dem gleichnamigen Städtchen. Im März 2019 wurde die Destillerie offiziell eröffnet. Die Familie Scully bestellt seit der 8 Generationen Gerstenfelder am Fuße des Galley Head Leuchtturms. Das mediterrane Klima an der Atlantikküste verleiht dem Korn ein besonderes Aroma. Entlang des Wild Altantic Ways zum Leuchtturm kommt man immer wieder an Gerstenfeldern der Familie vorbei.

Ein ganz besonderes Feld liegt unterhalb des Gally Head, direkt auf einer Klippe. Dieses Gerstenfeld befindet sich seit über 300 Jahren im Besitz der Familie Scully.

Auch das Lagerhaus der Clonakilty Distillery befindet sich an einem außergewöhnlichen Ort. Es wurde direkt an der Küste auf einer Klippe erbaut. Das Lagerhaus ist so konzipiert, dass viel Luftaustausch stattfindet und sich die Meeresluft verteilen kann. So erhält der Whiskey ein außergewöhnliches Aroma.

Clonakilty Crossroads Imperial Stout Cask Finish

Vol.%: 57,7 %

Füllmenge: 0,7 Liter

Farbstoff: Nein

Aroma: Malz, Grapefruit, dunkle Schokolade, Gewürznelken, Marzipan

Geschmack: Zitrusnoten, Kakaonibs, Malz, geröstetes Holz, würzige Noten

Nachklang: langanhaltend mit dunkler Schokolade mit heller Frucht

Preis: 64,90 €






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

TASTING NOTES: Ben Bracken 40 - gefärbt, gefiltert und bieder.

NAS - Fluch oder Chance?

Tasting Notes: Glen Moray Private Cask Collection, 18 Jahre, PX Sherry Finish

News: Neuer Glenmorangie mit Waldaromen

Event: Mark Reynier präsentiert Whiskeys der irischen Waterford Distillery

Benriach 16 wieder erhältlich