Whisky-in-Wiesbaden: Trinken für einen guten Zweck

Eine besonders schöne Idee, das Jahr zu beenden, hatten Tom und Diana Zemann von Whisky-in-Wiesbaden. Sie luden zum Grill-Abend mit anschließendem Bottle-Kill ein. Am Ende wurde es dann auch noch richtig interessant. Der Erlös des Abends geht an das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden.

Foto: MargareteMarie


 Mitglieder diverser Whisky-Gruppen bei Facebook kennen Tom Zemann schon lange. Mit "Whisky-in-Wiesbaden" hat Tom hat sich in der Vergangenheit durch spannende Flaschenteilungen und -verkäufe einen Namen gemacht. Aber auch auf  Messen sind er und seine Frau Diana häufig anzutreffen. Da ist es kein Wunder, wenn am Ende des Jahres die Zahl der offenen Flaschen beeindruckend ist.

Foto: D. Zemann

Deshalb er sich zum Jahresausklang etwas besonderes einfallen lassen und eine Grillparty mit anschließendem Bottle-Kill veranstaltet. Die 28 geladenen Gäste konnten nach Herzenslust alle Flaschen durchprobieren, die Tom und Diana liebevoll um die riesengroße Weihnachtspyramide aufgebaut hatten. Da war so manches Schmankerl dabei, wie etwa der perfekte  Springbank 21 von The Whisky Chamber, ein fast perfekter 25 Jahre alter Blair Athol von The Ultimate, jede Menge Glendronachs, BenRiachs und Glenglassaughs oder etwa der neue Arran 21st Anniversary.


Foto: MargareteMarie

Gegen Mitternacht wurde es dann noch so richtig gemütlich, und Tom ließ es sich nicht nehmen, die ein oder andere besondere Flasche aufzureißen, wie etwa den neuen Ardbeg 25 von Signatory oder den Macallan 28 von Càrn Mòr. Nachhaltig beeindruckt hat mich aber der Balcones Brimstone, der mit seinen seltsam schrägen Rauchnoten für viel Spaß im Glas sorgte. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich den genial gelungen oder genial daneben finde - aber wenn ihr irgendwo eine Flaschenteilung seht, solltet ihr ihn unbedingt probieren.

Foto: D. Zemann

Der Erlös aus dem Verkauf wird dem Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden zugute kommen. Am Ende kam die stolze Summe von 850 Euro zusammen, die Tom und Diana auf 1.000 Euro aufstocken wollen. Falls sich jemand von euch noch an der Spenden-Aktion beteiligen möchte, sollte er sich schnellstmöglich mit Tom oder Diana Zemann von Whisky-in-Wiesbaden in Verbindung setzen. Die Nummer des Spenden-Kontos findet ihr am Ende dieses Berichtes.

Foto: D. Zemann

Mir hat der Abend super gut gefallen, und ich habe ganz nebenbei endlich mal Blogger-Kollege Pat aka Der Whisky-Wixer in echt kennengelernt. Ein herzliches Dankeschön an Tom und Diana für ihren besonderen Einsatz und das "Bildungstrinken" um Mitternacht. 

Foto: T. Zemann

Update: und hier noch die Konto-Nr.: 

Spenden mit Betreff "Maltheads für Bärenherz / Zemann" können noch bis 15.1. auf folgendes Konto überwiesen werden:
IBAN DE72 5509 0000 0030 9010
BIC GENODEF1S01
Sparda Bank Südwest

oder danach direkt an:

Bärenherz Stiftung
IBAN DE21 5107  0024 0018 1818 00
BIC DEUTDEDB510
Deutsche Bank Wiesbaden









Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lowlands: diese 10 Brennereien musst du besichtigt haben

Wie gut ist alter Whisky wirklich?

Deutschlands beliebtester Single Malt

Hier stinkt was: Die Schattenseiten des Irischen Whiskey-Wunders

Exklusiv von der Whisky-Fair: Interview mit Whisky-Sammler Diego Sandrin