Weihnachtswünsche 2016


So allmählich sollte Ruhe einkehren in jede Hütte, der Heilige Abend beginnt bald und mit ihm fangen die Weihnachtstage an. Für den ein oder anderen von uns waren die letzten Monate nicht immer leicht, doch jetzt wird es Zeit, sich ganz auf das Wesentliche im Leben zu besinnen: Gute Freunde, die Familie, die Menschen, die man liebt. 


Ich wünsche Euch, dass ihr Weihnachten mit den  Menschen verbringen könnt, die euch wichtig sind, dass die Tage friedvoll bleiben und ihr was Gutes zu essen und zu trinken habt. Und wenn es von allem etwas zu viel war, dann hilft vielleicht der "Naumann Bitter" vom lieben Thilo. 



Ich wünsche Euch ein frohes Fest.




 Vom Schenken
Schenke groß oder klein,
aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten die Gabe wiegen,
sei dein Gewissen rein.

Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei,
was in dir wohnt
an Meinung, Geschmack und Humor,
so dass die eigene Freude zuvor
dich reichlich belohnt.

Schenke mit Geist ohne List.
Sei eingedenk,
dass dein Geschenk - 
Du selber bist.
Autor: Joachim Ringelnatz

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tasting Notes: Ardbeg Traigh Bhan 19 Jahre

NAS - Fluch oder Chance?

Bitte lachen: Talisker Storm in Berlin

Unter die Lupe genommen: Neues Spirituosenglas von Rastal

"Ändern werde ich mich nie." Interview mit Jim Murray, Whisky-Autor

Ein Hauch von Luxus für die Massen: Single Cask Abfüllungen bei Aldi