Interview mit Iain Croucher, North Star Spirits ltd. (auf Deutsch)

Vor einigen Wochen ist mit North Star Spirits ein neuer Stern am Whisky-Himmel der unabhängiger Abfüllungen erschienen. Hinter dem neuen Label verbirgt sich kein Unbekannter: Iain Croucher war während seiner Tätigkeit als Brand Ambassador für A.D. Rattray auch in Deutschland unterwegs, und der ein oder andere von euch wird ihn auch in einem Tasting getroffen haben. Vielleicht wird er ja schon bald mit seinen eigenen Abfüllungen wieder nach Deutschland kommen. Für whiskyundfrauen hat er sich die Zeit genommen und ein paar Fragen beantwortet:




MM: Iain, kannst du meinen Lesern einen kurzen Überblick über deine bisherige berufliche Karriere geben? 


Iain: Ich habe meine Getränke-Karriere in den Bars des Glasgower West Ends Mitte der 90er Jahre begonnen. Nach meinem Umzug nach London habe ich zunächst als Cocktail-Barman in Jamie Oliver’s Fifteen Eatery gearbeitet. 

MM:  Wow! Das war gewiss eine aufregende Zeit! Was hast du danach gemacht?

Iain: 2003 habe ich zusammen mit meinem Vater eine Gaststätte gekauft. Dort habe ich auch Mr. Morrison von A.D. Rattray kennengelernt. 

2012 habe ich dann die Gaststätte verkauft und angefangen, für Mr. Morrison zu arbeiten. Von 2012 bis März 2016 war ich dann Marken-Botschafter und Verkaufsmanager für dessen Firma. Dann war es Zeit für ein neues Unternehmen.

Ich habe im April 2016 North Star Spirits gegründet und meine erste Auswahl an Fässern herausgebracht, die ich über die Jahre gesammelt habe. 

MM: Viele der kleinen, unabhängige Abfüller klagen derzeit, dass es schwierig geworden ist, gute Fässer in ausreichender Menge zu bekommen.

Iain: Meine Erfahrung hat gezeigt, dass es wichtig ist, gute Beziehungen zu den Whisky-Brokern, den Abfüllern und den Produzenten aufzubauen.




MM: Dein derzeitiges Portfolio umfasst einige sehr interessante Abfüllungen, z.B. einen Tormore 27, einen 20 Jahre alten Arran  oder einen Bunnahabhain 26. Konzentrierst du dich vor allem auf ältere Whiskys? Was können wir in Zukunft von dir erwarten? 

Iain: Das Alter eines Whiskys ist nicht mein Haupt-Kriterium. Wenn ein Whisky gut ist, fülle ich ihn ab.

MM: Wo ist der Sitz deiner Firma? 

Iain: Der Firmensitz ist in Blanefield, Glasgow. 

MM: Vielen Dank für dieses Interview und viel Erfolg mit deinem neuen Unternehmen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hier stinkt was: Die Schattenseiten des Irischen Whiskey-Wunders

Lowlands: diese 10 Brennereien musst du besichtigt haben

Wie gut ist alter Whisky wirklich?

Deutschlands beliebtester Single Malt

Exklusiv von der Whisky-Fair: Interview mit Whisky-Sammler Diego Sandrin