Posts

Whisky im Netz: Großes Premiere-Treffen der Whisky-Blogger in der Whisky-Erlebniswelt auf Burg Scharfenstein

Bild
Am vergangenen Wochenende hat die deutschsprachige Blogger- und Vlogger-Community die thüringische Burg Scharfenstein erobert. Und die dort neu eingerichtete Whisky-Erlebniswelt im Handumdrehen in einen Hot Spot des Whisky-Webs verwandelt. 





Am vergangenen Wochenende war es endlich so weit. Nach monatelangen Vorplanungen durch Jason Stover, in der Szene als  "Whisky-Jason" bekannt, fand auf Burg Scharfenstein das erste große Blogger- und Vlogger-Arbeitstreffen der deutschsprachigen Whisky-Szene statt, das im Stile eines Bar-Camp organisiert wurde. Ein Whisky-Blogger-Vlogger-Bar-Camp sozusagen.

Premieren haftet ja irgendwie immer eine Aura des Besonderen an. Der erste New Make. Die erste Abfüllung. Es herrscht gerade so eine Aufbruchstimmung in der Whisky-Szene, die von vielen neuen Entwicklungen, neuen Brennereien, neuen Whiskys, neuen Fass-Experimenten und auch neuen Whisky-Blogs und -Vlogs geprägt ist.

Und jetzt eben auch das erste Blogger- und Vlogger-Arbeitstreffen. Ja, i…

St. Kilian feiert Geburtstag - und läßt Whiskyträume wahr werden

Bild
Endlich. Auf diesen Tag haben die Whisky-Fans in Deutschland seit Monaten gewartet: der erste richtige Whisky der St. Kilian Distillers ist auf dem Markt. Und dieser besondere Tag wurde in der Brennerei in Rüdenau mit einer gewaltigen Party gefeiert.


Geburtstage sind immer etwas schönes. Schließlich geben sie Anlass, das zu feiern, was man im vergangenen Jahr erreicht hat. Das trifft ganz besonders auf Whiskybrennereien zu. Vor allem, wenn zum allerersten Mal der eigene Whisky abgefüllt werden darf. Immerhin hat man mindestens drei Jahre auf diesen Tag warten müssen.


Da können Fans und Produzenten schon mal etwas ungeduldig werden. Und so gab es in den letzten Monaten unter dem Namen "The Spirit of St. Kilian" verschiedene Abfüllungen der erst 2015 gegründeten St. Kilian Brennerei, die eigentlich noch gar keinen "echten" Whisky enthalten haben, und die schon mal einen Vorgeschmack geben sollten.

Seit diesem Wochenende ist es endlich vorbei mit Testlauf und Vorge…

Lost Distilleries: nichts ist so beständig wie der Wandel

Bild
Seit bekannt wurde, dass die ehemaligen Brennereien Port Ellen, Brora und Rosebank wieder eröffnet werden sollen, wurde viel über den Sinn solcher Aktionen diskutiert. Sind das überhaupt noch die alten Brennereien? Oder ist das nichts weiter als ein Marketing-Gag? Doch Hand aufs Herz, wieviele Brennereien sind denn heute tatsächlich noch so, wie sie früher waren? Und wann war das überhaupt - "früher"? 



Je mehr neue Brennereien in den vergangenen fünf Jahren in Schottland eröffnet wurden, desto mehr haben mich die alten Brennereien interessiert. Denn Neues bedeutet immer auch Wandel, und Wandel kann man nur verstehen, wenn man den Blick zurück wirft.

Bei meinem letzten Schottland-Urlaub habe ich deshalb die Gelegenheit genutzt, und auch nach alten Brennereien Ausschau gehalten. Ich wollte dem Wandel auf die Spur kommen. Unterstützung erhielt ich dabei von Jens Fahr aus der Altstadtkneipe in Delitzsch, den viele von euch sicherlich von diversen Messebesuchen kennen. Je…

Mein Besuch bei Glen und Turret - was sich bei Glenturret gerade tut

Bild
Vor einigen Wochen hat bei Glenturret der Besitzer gewechselt, und deshalb stand die Brennerei bei meinem jüngsten Schottland-Urlaub ganz oben auf der To-Do-Liste. Äußerlich wirkt alles noch etwas kahl und leer, doch hinter den Kulissen rührt sich derzeit gewaltiges.



Urlaub in Schottland ist eigentlich immer zu kurz, egal wie lange ich dort bleibe. Es könnten immer noch ein paar Tage länger sein. Und auch diesmal habe ich längst nicht alles besichtigen können, was noch so auf meinem Wunschzettel steht.

Was aber diesmal unbedingt sein musste, war die Glenturret Brennerei. Vielleicht hat der ein oder andere von euch ja meine letzte Geschichte im Whisky-Botschafter gelesen, in der es eben genau um diese Brennerei geht. Oder auch genau NICHT um diese, aber um Glenturret. Denn eine andere Glenturret-Brennerei wurde 1835 ganz in der Nähe der jetztigen Glenturret Distillery von einer Frau gegründet, und natürlich wollte ich ein bißchen auf den Spuren eben dieser Frau wandeln...



Doch neben a…

Zu Gast im Whiskyhaus Wiesbaden

Bild
Der online- und ebay-Shop "Whisky-in-Wiesbaden" ist in der Whisky-Szene längst ein Begriff. Was jedoch viele nicht wissen: Tom Zemann, der Betreiber von "Whisky-in-Wiesbaden", besitzt privat ein wunderschönes, kleines "Whisky-Haus", in dem er gelegentlich für einen kleinen Kreis von Whisky-Fans Tastings anbietet. Ein Besuch im Whisky-Haus gehört für mich immer zu den besonderen Highlights im Whisky-Jahr.


Für die  meisten Whisky-Nerds unter euch dürfte Tom Zemann inzwischen ein guter Bekannter sein. Denn über diverse Internetplattformen wie Ebay oder Facebook bietet der Online-Händler oft seltene, interessante oder aktuelle Abfüllungen zu ausgezeichneten Preisen an. Zudem ist er seit geraumer Zeit auch Distributeur für die Abfüllungen von Murray McDavid.

Auch privat ist Tom ein großer Whisky-Fan. So verwundert es eigentlich nicht, dass er in Wiesbaden gleich ein ganzes Haus gekauft hat, in dem er seine umfangreiche Flaschensammlung unterbringen kann.

Und…