Frauen hinter der Bar: Fund-Raising Aktion für Bar Maid Olympics.

Vor zwei Jahren hat Mixologin Cordula Langer mit großem Erfolg einen Wettbewerb  für weibliche Barkeeper ins Leben gerufen, die "Barmaid Olympics" - mit dem Ziel, Frauen hinter der Bar zu fördern. Denn noch immer ist dieser Beruf vor allem den männlichen Kollegen vorbehalten.

Auch 2016 sollen die "Barmaid Olympics" wieder stattfinden. Doch solche Wettbewerbe kosten Geld, und jegliche Form von Unterstützung wird dringend gebraucht. 

 
.

Um die Bar Maid Olympics in Zukunft noch effektiver gestalten zu können und auch einem größeren Publikum bekannt zu machen, werden Sponsoren gesucht: aus der Industrie, aber auch privat.

Bei der Premiere vor zwei Jahren war ich selbst dabei, und war begeistert von der Kreativität, der tollen Stimmung und den fantastischen Cocktails, die von den weiblichen Profis hinter der Bar kreiert wurden. Und ich hoffe sehr, dass die "Barmaid Olympics" alle erdenkliche Unterstützung bekommt.

Hier der Pressetext:

 Cordula Langer

Hallo liebe Gemeinde,

mein Name ist Cordula, ich benötige Eure Unterstützung.


Gemeinsam mit einer Kollegin und Freundin habe ich einen ausschließlich Frauen zugänglichen Cocktailwettbewerb, die Barmaid Olympics,  ins Leben gerufen.

Unser Ziel ist es, das Bild der Frau in der Barszene zu festigen, junge Talente zu entdecken und zu fördern. Wir möchten die Hemmschwelle unserer Kolleginnen senken, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren
.
Junge Frauen sollen den Mut finden an Cocktailwettbewerben teilzunehmen, sie sollen an sich glauben und ebenso wie männliche Kollegen voll akzeptiert und unterstützt werden.

Unser Teilnehmerfeld kommt aus Deustchland, Österreich und der Schweiz, in den nächsten Jahren soll der Wettbewerb graduell erweitert werden. Jeder kann als Zuschauer an dem Wettbewerb teilnehmen.

Die Barmaid Olympics der zwei letzten Jahre haben wir privat finanziert. Nunmehr benötigen wir Spenden für die Umsetzung des für 2016 geplanten Wettbewerbs, damit wir diesen noch besser gestalten können.

Mit eurer Unterstützung hoffen wir, die Reisekosten für die Finalisten übernehmen zu können (die bisher von den Teilnehmerinnen selbst aufgebracht werden mussten),  unseren Wettbewerb ausreichend bewerben zu können, damit wir seinen Bekanntheitsgrad vergrößern können.

Bitte helft uns, damit unser Traum wahr werden kann!

links:

https://www.generosity.com/fundraisers/more-women-behind-the-bar

http://barmaid-olympics.de/


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Hauch von Luxus für die Massen: Single Cask Abfüllungen bei Aldi

NAS - Fluch oder Chance?

Welche Whiskey-Brennereien gibt es in Irland

Blended Malt, Maggie's Speyside Selection, Scotch Single Malt Circle, 22 Jahre

Tasting Notes: Highland Park, Scoch Single Malt Circle, 15 Jahre

Bitte lachen: Talisker Storm in Berlin