News: Neuer Ardbeg 19 "unter Vollmond abgefüllt"

Seit ca. 4 Jahren erfreut der Ardbeg 19 die Fans des rauchigen Islay-Whiskys. Doch anders als die übrigen Abfülluingen der Standardrange wird der Ardbeg 19 jedes Jahr als Small-Batch-Abfüllung auf den Markt gebracht. In Kürze wird Batch 4 erscheinen, das "unter Vollmond abgefüllt" wurde. Mehr dazu in der folgenden Pressemitteilung:





ARDBEG 19 YEARS OLD IM GEZEITENWECHSEL

BATCH 4 WURDE UNTER VOLLMOND ABGEFÜLLT

Islay / München, 31. August 2022. Die vierte Ausgabe des Ardbeg Traigh

Bhan erscheint in Kürze: Jahr für Jahr in kleinen Chargen hergestellt, ist

im September 2022 das Batch 4 der 19-jährigen Abfüllung erhältlich.

Der Islay Malt Whisky ist vom Strand Traigh Bhan inspiriert, der für

seinen „singenden Sand“ an der Südküste Islays bekannt ist. Mit einem

höheren Anteil an ehemaligen Oloroso-Sherry-Fässern unterscheidet

sich die diesjährige Abfüllung erneut etwas von den Vorgängern, mit

Aromen von Schokolade und Rosinen und einem ausgeprägtem Menthol

Charakter.

Der Inbegriff eines gereiften Ardbegs öffnet sich an der Nase mit

Aromen von Kräutern, Kiefern und Fenchel, die in kräftige Noten von

Limettensorbet und Halspastillen übergehen. Im Geschmack eine

intensive Welle Holzrauch mit etwas dunkler Schokolade und

gemahlenem Kaffee. Süße Noten von Zitronencreme und

Erdnusskrokant durchbrechen die Brandung mit etwas Rosinentoffee

und Haselnuss. Schließlich tauchen Menthol, Zitronengras, Anis, Nelken

und weißer Pfeffer aus rauchiger Tiefe auf.


Das Aromenprofil ist nicht das Einzige, dass sich von Jahr zu Jahr ändert. Jede Ausgabe

des Traigh Bhan, gesprochen Träi Wan, trägt einen eigenen Code, ein Chargensymbol und

die Unterschrift eines bekannten Gesichts der Destillerie. In diesem Jahr ist es Collin

Gordon, der Destillerie Manager. Er sagt: „Es ehrt mich sehr, meinen Namen unter diese

Abfüllung zu setzten, inspiriert von einem der schönsten Orte auf Islay. Ein köstlicher

Dram und die Tatsache, dass jede Abfüllung etwas anders ist, steigert die Freude. Ich

weiß, Ardbeggians und ihre Freunde genießen es, die kleinen Unterschiede zu

vergleichen.“

Für Dr. Bill Lumsden, Master Distiller von Ardbeg ist die vierte Ausgabe eine

bemerkenswerte Weiterentwicklung der Serie. Sie füllt die großen Fußstapfen der

Vorgängerversionen bestens aus, mit mehr Holzrauch, Menthol und Anis im

Vordergrund. Ein unglaublich ausgewogener Ardbeg, den man nicht verpassen sollte.

Für weitere Informationen über diese Abfüllung und alles, was mit Ardbeg zu tun hat,

können Liebhaber rauchiger Single Malts dem Ardbeg Committee unter

Ardbeg.com/committee kostenfrei beitreten.

Ardbeg 19 Years Old Traigh Bhan ist mit 46,2 Vol. % Alkohol abgefüllt und ab dem

6. September 2022 limitiert zu 260€ (UVP) erhältlich.


VERKOSTUNGSNOTIZ ARDBEG 19 YEARS OLD TRAIGH BHAN BATCH 4

Farbe: Gold im Sonnenuntergang

An der Nase: Aromen von Kräutern, Kiefern und Fenchel, die in kräftige Noten von

Limettensorbet und Halspastillen übergehen, während Eukalyptus und Sattelseife folgen.

Ein Spritzer Wasser öffnet einen Schwall Haselnuss, süße Vanille und Johannisbeere,

bevor reichlich Minzschokolade die Nase umschließt.

Am Gaumen: Eine intensive Welle Holzrauch mit etwas dunkler Schokolade und

gemahlenem Kaffee. Süße Noten von Zitronencreme und Erdnusskrokant durchbrechen

die Brandung mit etwas Rosinentoffee und Haselnuss. Der Zauber dieses raren Drams

setzt sich mit medizinischen, würzigen Noten fort: Menthol, Zitronengras, Anis, Nelken

und weißer Pfeffer tauchen aus kräftig-rauchiger Tiefe auf.

Nachhall: Süße und Torfrauch schwappen mit cremigem Vanilletoffee, dunklen Kakao

und einer warmen, holzigen Nelkennote zusammen. Ein kräftig-intensiver und

wohltuend langer Nachhall.

Ardbeg 19 Years Old Traigh Bhan Batch 4 ist mit 46,2 Vol. % Alkohol abgefüllt, nicht

kühlgefiltert und nicht gefärbt.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Umfrage: Live-Streams sind Schluss-Licht auf der Beliebtheits-Skala der Info-Möglichkeiten

News: Große Charity Auktion mit über 60 Whisky-Flaschen in der Versteigerung beim Whisky-Waiter

News: Neuer Glenmorangie mit Waldaromen

NAS - Fluch oder Chance?

Whisky-Dessert: diese Flapjack-und-Laudale-Combo ist eine Sünde wert!

Neuer Feingeist-Markt in Mömbris eröffnet