TASTING NOTES: Starward Unexpeated

Die australische Starward Distillery hat mit dem "Unexpeated" eine limitierte, zart rauchige Abfüllung aus dem Rotweinfass herausgebracht. Drei bis vier Jahre reifte dieser Single Malt Whisky in Rotweinfässern in der Starward Distillery, ehe er eine Nachreifung in Ex-Islay-Fässern erhielt. Frucht trifft Torf - geht das gut?



Meine Tasting Notes: 

Aroma: die cremige Süße überwältigt sofort. Kirschen-, Mandarinen-, Ananas-, Rosinen- und Feigenaromen werden garniert mit cremigen Schokoladentönen, Vanille- und Mokka-Aroma. Dazu die warmen Töne von Nelken und Zimt.

Geschmack: am Gaumen sehr vollmundig, mit zarten Raucharomen, herber Schokolade und leichten Tanninen. 

Nachklang: leicht trocken, mit Anklängen von Kakao und sanfter Würze

Gesamteindruck: ein Begriff, der mir sofort in den Sinn kommt, ist das Wort "üppig". Das bezieht sich sowohl auf den Preis, als auch auf die geschmackliche Komponente. Bei einem Preis um die 90 Euro ist diese Abfüllung kein Schnäppchen. Aber die Rotweinfässer und das warme Klima in Melbourne haben dem Whisky eine beachtliche Aromenfülle verliehen, die Spaß  macht. Die dezenten Rauchtöne aus dem Islay-Fass sind gut eingebunden und verleihen dem Whisky eine aparte Seite. Bei so viel fruchtiger Fülle im Glas ersetzt der Starward Unexpeated problemlos das Dessert nach dem Essen - und passt dank einer Raucharomen wunderbar zu einer Zigarre.

Vielen Dank an Kirsch Import für die Sample-Flasche.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Talisker 1865

Ein Hauch von Luxus für die Massen: Single Cask Abfüllungen bei Aldi

On Tour: Besuch der Sharing Angels in der Destillerie Ziegler (Aureum Whisky)

NAS - Fluch oder Chance?

Tasting Notes: Caisteal Chamuis

TASTING NOTES: The Busker, Blended Irish Whiskey, Royal Oak Distillery, 40%