Talisker, 8 Jahre, The Rogue Seafury, Special Releases 2021

Billig sind die Special Releases auch dieses Jahr nicht. Dennoch haben sie nach wie vor eine große Anziehungskraft. Besonders nachgefragt ist in diesem Jahr der Talisker 8. Ist er sein Geld wert?


Ein Preis von knapp unter 100 Euro für einen 8 Jahre alten Whisky ist schon eine Ansage. Doch dafür hat der diesjährige Talisker aus der Special Release Reihe auch einiges zu bieten. Abgefüllt ist er mit einer natürlichen Fass-Stärke von 59,7%, und zudem ungefärbt. Da kann man schon mal schwach werden.

Die diesjährige Special Releases Serie ist mythologischen Kreaturen gewidmet. Das Etikett des Talisker 8 ziert ein wilder Vertreter der Naturgewalten: der Rogue Seafury, auch Leviathan genannt. Angeblich lag dieses Seeungeheuer unter der  nebelverhangenen Oberfläche des dunklen Wassers der Insel Skye auf der Lauer und wachte über seine Heimat.

Meine Tasting Notes:

Talisker, 8 Jahre, The Rogue Seafury, Special Releases 2021

Farbe: weizengelb

Aroma: Starke maritime, salzige und grasige Noten dominieren im Glas, untermalt von einer dezenten Süße. Dazu kommen Honigtöne und malzige Aromen. Und auch der Rauch fehlt nicht.

Geschmack: Kräftig, ölig und maritim, mit deutlichen Asche-Anklängen. Mit vollem Mundgefühl und trotz der hohen Alkohol-Prozente super bekömmlich auf der Zunge. Diesen Whisky kann man mit ein paar Tropfen Wasser verdünnen, aber man muss nicht. Mit Wasser wird er milder und cremiger, aber nicht unbedingt besser. 

Nachklang: lang und warm

Gesamteindruck: Ein kräftiger und starker Talisker wie aus dem Bilderbuch. Hier spricht nicht das Fass, sondern der Whisky. Absolut maritim und unverfälscht, ganz ohne Schnick-Schnack - so stelle ich mir einen echten Talisker vor. Passt!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue digitale Image-Kampagne von Glenlivet

NEWS: Redbreast Irish Whiskey launcht exklusive Limited Edition zum Schutz der Vogelarten

TASTING NOTES: Ben Bracken 40 - gefärbt, gefiltert und bieder.

NEWS: Neue Sonderedition von Glenlivet

Whisky früher und heute: Ardbeg 9 Jahre, 1996, High Spirits Collection, Lochs and Castles of Scotland No 9, 46%

Clydeside Distillery bringt mit "Stobcross" seinen ersten Single Malt auf den Markt