Charity-Abfüllung: Whisky-Jason und Julia Nourney bringen Deutschen Blended-Malt-Charity-Whisky heraus

Beim vergangnenen Whisky-Festival Osthessen in Petersberg-Steinau hatten Whisky-Jason und Julia Nourney fleißig die Köpfe zusammen gesteckt. Das viele Getuschel hatte einen guten Grund: die beiden arbeiten derzeit an einem ganz besonderen Blend.

Deutscher Whisky hat in den letzten zwei bis drei Jahren einen enormen Zuwachs an Prestige und Wertschätzung erfahren und Whisky-Blogger und You-Tuber widmen sich immer häufiger dem Whisky aus unserem eigenen Land. 

Auch You-Tuber Jason Stover, bekannt unter seinem Nickname "Whisky-Jason", liegt deutscher Whisky sehr am Herzen, und er hat bereits zweimal ein Blogger-und-Vlogger-Treffen in einer deutschen Brennerei organisiert. 

Mit Julia Nourney arbeitet er derzeit an einem Projekt, das dem heimischen Gerstensaft gewidmet ist. Die besten Ideen kommen bekanntlich ja oft über Nacht. Als er im Mai diesen Jahres gefragt wurde, warum es eigentlich keinen deutschen Blend beim Whisky gibt, war es jedenfalls um Jasons Nachtruhe geschehen. Die ganze Nacht konnte er nicht richtig schlafen, und als er sich morgens in aller Herrgottsfrüh um 5 Uhr an den Rechner setzte, hatte die Idee bereits konkrete Formen angenommen. 

Rasch wurde ein Business Plan für eine eigene Blended-Malt-Abfüllung erstellt - Label, Versand, Finanzierung, und Werbung müssen bei einem solchen Projekt schließlich wohl überlegt sein. 

Und schnell stand fest: für das Blending wollte er Spirituosenexpertin und Fachfrau Julia Nourney gewinnen. Julia war von der Idee sofort begeistert, schließlich hat sie schon einmal einen deutschen Whisky-Blend kreiert, für die Brennereien des Kahlgrunds im nördlichen Spessart.


Insgesamt haben sich 17 deutsche Brennereien  an diesem Projekt mit einer Whisky-Spende beteiligt, wobei der Löwenanteil von der St. Kilian Distillery und der Sauerländer Edelbrennerei (Thousand Mountains - McRaven) gespendet wurde. Damit dürfte die Abfüllung wohl die bisher größte Anzahl von verschiedenen deutschen Brennereien vereinigen.

Aus den vorliegenden Whiskys hat Julia dann an zwei aufeinander folgenden Tagen drei verschiedene Blend-Varianten entwickelt. Beim gemeinsamen Treffen während des Whiskyfestivals Osthessen, bei dem wir im Landhotel Rhönblick übernachteten,  hat sie die fertigen Proben an Jason übergeben. Leider durfte ich diesmal nur zuschauen, obwohl ich natürlich wahnsinnig gerne probiert hätte. Aber ich werde mich etwas gedulden müssen. Die Rezepturen sind noch geheim, und die Auswahl wird demnächst eine siebenköpfige Jury vornehmen, die Jason ernannt hat. 

Mitte Oktober wird es dann ernst, dann wird Jason mit der flüssigen Ware zur Sauerländer Edelbrennerei nach Rüthen-Kallenhardt fahren, wo der Whisky geblended und anschließend in ein Amarone-Fass gefüllt werden wird, das die St. Kilian Distllery freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. 

Etwa einen Monat darf der Deutsche Blended Malt Whisky ruhen, ehe er in 0,7-Liter-Flaschen abgefüllt werden wird. Die genaue Anzahl der Flaschen ist derzeit noch nicht bekannt, es wird davon abhängen, für welche Rezeptur die Jury sich entscheiden wird. 

Erwerben kann man diesen bisher "größten" deutschen Blended Malt Whisky ab Mitte November über den Online-Shop der Sauerländer Edelbrennerei. Der Preis wird vermutlich bei 59,90 Euro/Flasche liegen. Der gesamte Erlös abzüglich MwSt und Kosten für Flaschen, Labels etc. wird an die Strahlemännchen-Stiftung für krebskranke Kinder überwiesen.

Wer auf der Suche nach einem flüssigen Weihnachtsgeschenk ist oder schon immer mal einen ganz besonderen Deutschen Whisky trinken will, sollte ab Mitte November unbedingt mal im Online-Shop der Sauerländer Edelbrandbrennerei vorbei schauen.

Und das sind die Brennereien, die sich an diesem Charity-Blend mit einer Spende beteiligt haben:

St. Kilian
Sauerländer Edelbrennerei /Thousand Mountains-McRaven
Elsburn
Singold Whisky Destillerie
Armin Jobst
Brennerei Habbel/Hillock
Baltach 
Van Loon
J.B.G. Münsterland Bourbon
Marder
Steinhauser/Brigantia
Schraml/Die Steinwald-Brennerei
Glina
Feinbrennerei Simon
Brennerei Henrich/Gilors
Stork
Ziegler/Aureum

Ich bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt. Prösterchen!






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Whisky-Events: Whisky-Festival Osthessen

On Tour: Besuch der Sharing Angels in der Destillerie Ziegler (Aureum Whisky)

Interview der Woche: Mareike Spitzer, Irish Whiskey, über eine irische Whisky-Szene im Umbruch

Interview der Woche: Julia Nourney, Spirituosen-Expertin, Produktentwicklerin und Power-Frau

Aureum, Single Malt, Chestnut Cask, 5 Jahre