Rye-Whisky aus dem Portweinfass

Whisky aus dem Portweinfass hat eine ganz spezielle Aromatik und gehört zu meinen persönlichen Favoriten. Egal, ob das jetzt ein Talisker, ein Kilchoman oder ein Glenmorangie ist - eine Nachreifung im Portweinfass finde ich (fast) immer toll. Die österreichische Waldviertler Brennerei Haider bringt in diesem Herbst einen 5 Jahre alten Roggenmalz-Whisky mit 6monatigem Portweinfinish auf den Markt. In meinen Ohren ist sowas Musik, und deshalb will ich euch auch die Pressemitteilung nicht vorenthalten: 

Jasmin Haider-Stadler, Front-Frau der Waldviertler Brennerei in Österreich

Whisky aus dem Waldviertel
 

In der 1. Whiskydestill1erie Österreichs brennt Familie Haider seit 1995 edle Tropfen auf
weltweit höchstem Niveau - und ist mit ihrem Roggenwhisky Vorreiter internationaler
Whisky-Trends. (...)


Als Novum stellt die Destillerie im Herbst 2017 erstmals einen Roggenwhisky vor, der nicht nur –
wie in der Destillerie üblich – in heimischer Eiche gelagert wurde (ca. 5 Jahre), sondern
zusätzlich noch in gebrauchten Likörweinfässern (Portweinmethode) vom Weingut Christoph
Bauer (ca. 6 Monate). 


100% Roggenmalzwhiskys werden sonst nirgends auf der Welt als
sogenanntes Fassfinish ausgebaut. Damit beweist die Familie Weitblick und setzt Akzente:
„Kenner und Liebhaber dürfen gespannt sein!“, prognostiziert Jasmin Haider-Stadler.



„Die neue Abfüllung überrascht mit einer angenehmen fruchtigen Süße in der Nase, die sich
optimal mit den intensiven Getreidenoten ergänzt. Am Gaumen folgt dann eine kleine
Aromaexplosion und ein langer Nachklang – sie werden überrascht sein!“, freut sich die
Destillateurin und Geschäftsführerin der Whisky-Erlebniswelt.








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unter die Lupe genommen #4: Marketing-Märchen (The real Glenlivet)

Interview with Martin Markvardsen, Highland Park

Unter die Lupe genommen#3: Bourbon Hogshead (Glen Keith, 26 Jahre, WW8)

Tasting Notes: Talisker 25, 2012, 45.8%

Unter die Lupe genommen # 2: Alter (Jura 2006, 8 Jahre)

Irish Renaissance: Wo kommt der ganze Whiskey her?