Highland Park Grundtvig. Ein Tropfen auf den heißen Stein


In Dänemark ist vor ein paar Tagen wieder eine neue Single Cask Abfüllung von Highland Park auf den Markt gekommen - und war innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Doch des einen Freud ist des anderen Leid, und die Single Cask Abfüllungen von Highland Park zeigen das Dilemma, in dem die Marke derzeit steckt. Es gibt zu wenig Filet am Schwein. 



In den letzten Monaten hat Highland Park immer wieder mit wunderschönen Einzelfass-Abfüllungen seine Fans begeistern können. Doch es scheint, als seien all diese Fässer nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Der Markt saugt die Flaschen schneller auf, als ich Highland Park buchstabieren kann.

Gleichzeitig hat die Edrington Group, denen die Brennerei und die Markenrechte an Highland Park gehören,  in einer groß angelegten internationalen Marketing-Kampagne das Portfolio drastisch erweitert, und die Marke von Grund auf umgekrempelt. Highland Park hat die nordische Seele von Orkney entdeckt, und die Gestalten der alten Wikinger-Sagen tummeln sich nun auf Etiketten und Flaschen herum. 

Single Cask Series, Highland Park Grundtvig, Vintage 200, Bottled 2017, Refill Sherry Butt, Casknumber 5715, 61.3%, 700 ml

Doch auch den Wikingern waren die Schattenseiten des Lebens bekannt. Bereits im letzten Jahr  wurde die Abfüllung des HP 15 eingestellt, und auch Dark Origins wird vom Markt verschwinden. Die Presse-Information spricht ganz lapidar davon, dass die dazu notwendigen Fässer "zur Neige gehen".  Das Erkennungsmerkmal des Dark Origins waren First-Fill-Sherry-Fässer, die in größerer Menge als normalerweise üblich zum Einsatz kamen. Jetzt sind diese Fässer offensichtlich nicht mehr zu Genüge vorhanden.

Das Nachfolge-Modell, Valkyrie, wird logischerweise weniger First-Fill-Sherry-Fässer enthalten müssen. Ob ein Zusammenhang mit dem vermehrten Aufkommen von Single-Cask-Abfüllungen einerseits und eine Reduktion der Sherry-Fässer in der Rezeptur von Valkyrie andererseits besteht, kann ich nicht belegen. Vielleicht spielen die paar Einzelfässer für Skandinavien auch überhaupt keine Rolle.

Aber bei Highland Park fühle ich mich zur Zeit wie in einem gut besuchten Metzerladen: Es gibt für all die vielen Kunden nicht genug Filet am Schwein.

Mehr zum Thema:

Die neuen Abfüllungen von Highland Park

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Irish Whiskey Tasting and Dinner in der Rhön

Schlumberger haut zur Vertriebsübernahme von Kavalan kräftig auf den Putz

Tasting Notes: Ardbeg Grooves Committee Edition

NAS - Fluch oder Chance?

Ein Hauch von Luxus für die Massen: Single Cask Abfüllungen bei Aldi

Whisky und Golf: neuer Tumbler von Ballantine's