21 Jahre alter Glenfiddich on Ice

Erste Hinweise auf eine neue Abfüllung von Glenfiddich sind schon vor geraumer Zeit aufgetaucht und kursieren derzeit durchs Netz. Wenn man den bisherigen Informationen glauben darf, wird der dritte Teil der Experimental Series ganz im Zeichen des Winters stehen. Und wird ein echter Kracher werden.

Im vergangenen Jahr fiel der Startschuß für eine neue, experimentelle Serie bei Glenfiddich, mit der die schottische Speyside-Brennerei neue Möglichkeiten ausloten will. Allzu viel Spielraum lässt das strenge Regelwerk der Scotch Whisky Association den Herstellern von Single Malt ja nicht. Um so spannender ist es, wenn tatsächlich mal eine Brennerei abseits der ausgetretenen Pfade etwas neues wagt.

Die erste Abfüllung in dieser Serie war ein Whisky, der in IPA-Bierfässern reifen durfte, die zweite Abfüllung war eine Melange von 20 Fässern, die von 20 Experten persönlich im Lagerhaus von Glenfiddich ausgewählt wurden.

Die dritte Abfüllung soll bald auf den Markt kommen, und die Datenbank der Amerikanischen TTB verrät wieder einmal einige wichtige Details.

Experimental Series No 3 wird dem Winter gewidmet sein, und zudem ein ordentliches Alter ins Glas bringen. 21 Jahre alt soll der Whisky sein, und am Schluss hat er noch ein Finish in einem Kanadischen Eiswein-Fass erhalten.

Ich liebe Eiswein, und bin dementsprechend sehr gespannt. Also Augen auf, lange kann es nicht mehr dauern - als offizielles Release-Datum wurde (inoffiziell) der 22. September genannt.


Kommentare

  1. Wow, das klingt nach einem sehr interessanten Whisky.
    Danke für die Info. Ich interessiere mich auch für neue Whisky Sorten, aber weiß nicht wo ich das Recht nachlesen könnte. Hast du da Tipps oder soll ich mich einfach an deinen Blog halten.

    Eiswein Touch im Whisky. Ich freue mich auf jeden Fall drauf hoffentlich ist der Preisrahmen für mich machbar.

    Danke für den informativen Artikel.

    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thuan, natürlich freue ich, wenn du meinen Blog auch in Zukunft liest. Es gibt natürlich auch noch andere Möglichkeiten, sich zu informieren, z.B. in Whisky-Foren wie Cutty Sark Whisky Forum, oder Fassstark.de. Bei Facebook gibt es auch verschiedene Whisky-Gruppen, z.B. die unabhängige Gruppe whisky.de, deren Mitglieder häufig Flaschenteilungen anbieten. Ich wünsche dir viel Spaß beim weiteren Entdecken :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abomination: wie abscheulich ist die Abscheulichkeit?

Unter die Lupe genommen #4: Marketing-Märchen (The real Glenlivet)

Irish Renaissance: Wo kommt der ganze Whiskey her?

Unter die Lupe genommen # 1: Finishing (Tomatin 14 Port Casks)

Tasting Notes: Glenallachie, 8 Jahre, Best Dram, 1st fill Sherry butt

Tasting Notes: Ardbeg Twenty Something or the Road to Paradise Island