Posts

Es werden Posts vom September, 2017 angezeigt.

Meet the Master: John McDougall

Bild
John C. McDougall ist ein alte Hase im Whisky-Geschäft, und gehört zu den ganz Großen der Branche.  Stationen seiner Karriere waren Brennereien wie Springbank, Laphroaig und Balvenie. Aber auch mit Kilchoman, Daftmill und Moon Harbour ist er verbunden. In Rüsselsheim konnte ich den umtriebigen Meister des Whiskys persönlich treffen.

Als ich John McDougall in Rüsselsheim treffe, merke ich schnell: dieser Mann hat viel zu erzählen. Doch genauso schnell merke ich, dass ein Messestand nicht der beste Ort für eine solche Begegnung ist. John muss schreien, um gegen die Geräuschkulisse um uns herum anzukommen, und eigentlich müsste er sich jetzt um die Kunden kümmern, die sich an seinem Stand drängeln. Ich muss mich also kurz fassen.

Doch das ist leichter gesagt als getan. Wo fängt man an bei einer Karriere, die 56 Jahre umfasst, und noch immer nicht zu Ende ist? Springen wir also in die Mitte des Geschehens, und beginnen mit den Stationen seiner eindrucksvollen Karriere.


Schottland in den 6…

Neuer Bowmore für Investoren: Bowmore Vintner's Trilogy

Bild
Bowmore wird in den nächsten Tagen eine neue Serie auf den Markt bringen, die den Weinfass-Aromen gewidmet ist und Whiskys von 18 bis 27 Jahre umfasst. Zum Trinken sind sie nicht wirklich gedacht. Die Abfüllung richtet sich in erster Linie an Investoren.



Beam Suntory hat den Beginn einer dreiteiligen Serie bekannt gegeben, die durch Altersangaben und Weinfass-Einfluss gekennzeichnet ist. Die ersten beiden Abfüllungen sollen noch diesen Monat global in den Handel kommen, die dritte und älteste Abfüllung wird erst 2018 erscheinen.

Die jüngste Abfüllung in der neuen Vintner's Trilogy von Bowmore ist ein 18 Jahre alten Bowmore, der zunächst in einem Ex-Bourbon-Fass reifte und danach fünf weitere Jahre in einem ehemaligen Manzanilla-Sherry-Fass lagerte. Er wurde mit 52.5% abgefüllt und soll ca. 130 US-Dollar kosten.

Der zweite Teil der Trilogy ist ein 26 Jahre alter Bowmore, der 13 Jahre lang in Ex-Bourbon-Fässern reifte und dann 13 Jahre lang eine zweite Reifung in Wein-Fässern ungena…

Tasting Notes: Bladnoch Samsara und Adela

Bild
Lowland-Whiskys stehen in der Gunst der Whisky-Fans nicht unbedingt an erster Stelle und werden oft übersehen. Die klobigen Flaschen, mit denen die neuen Abfüllungen von Bladnoch um Aufmerksamkeit heischen, werden daran auch nicht viel ändern. Dabei gehört ihr Inhalt für mich zu den Geheimtips in diesem Jahr.


Die Schließung der Brennerei Bladnoch sorgte 2014 für ziemlich viel Aufregung in der Whisky-Szene. Während überall im Land Brennereien erweitert und neu gegründet wurden, musste Bladnoch Konkurs anmelden. Quelle catastrophe! What a disaster! Familiäre Streitigkeiten und Querelen der Besitzer endeten sehr unschön mit der Zwangsstillegung des Betriebs.

Hintergrund

Dabei hatten wir uns erst wenige Jahre zuvor über die Rettung der Brennerei vor dem endgültigen Aus gefreut. 1993 war Bladnoch stillgelegt worden, und damals war es Raymond Armstrong, der die Destillerie zusammen mit seinem Bruder vor ihrem Untergang rettete. Im Jahr 2000 wurde bei Bladnoch die Produktion wieder aufgenomme…

Tasting Notes: Glenmorangie Astar

Bild
Glenmorangie Astar ist gänzlich in Fässern aus amerikanischer Weißeiche gereift, die speziell für Glenmorangie produziert werden. Die Bäume für diese Fässer sind handverlesen und wachsen an den Hanglagen der Ozark Mountains in Missouri. 2008 war der Astar zum ersten Mal erschienen, und schon bald danach vergriffen. Es hat eine Weile gedauert, bis wieder neue Fässer zur Verfügung standen. Im Oktober kehrt der Glenmorangie Astar zurück. Ich konnte die Neuauflage schon jetzt probieren.


Das Besondere am Glenmorangie Astar sind die Fässer, in denen er reift, und die Pressemitteilung, die ich zusammen mit der Geschmacksprobe erhalten habe, verrät einiges zu den Hintergründen über diese besonderen Fässer: Sie werden speziell aus Bäumen gefertigt, die in den nördlichen Hanglagen der Ozark Mountains wachsen. Bäume aus diesen Lagen wachsen langsamer als anderswo und haben eine grobporige Holzstruktur, was sich deutlich auf die Aroma-Bildung des Whiskys auswirkt.

Glenmorangie hat für diese beson…

Die Rückkehr des Fass-Wunders: Glenmorangie Astar und der Beginn der Aroma-Forschung

Bild
Glenmorangie Astar. Erinnert ihr euch noch? 2008 ist er erstmalig erschienen, und hat für mich den Beginn einer Zeitenwende markiert. Heute sind üppige Vanille-Aromen nichts besonderes mehr. Damals waren sie neu und aufregend, und viel Forschungsarbeit in den Wäldern von Missouri und in den Labors in Edinburgh waren vorausgegangen. Lange Zeit war der Astar vergriffen. Jetzt ist das Fass-Wunder aus den Ozark Mountains zurückgekehrt. Doch wie fing die Geschichte eigentlich an?



Ja, ich mag Vanille. Im Eis, im Kuchen, im Parfum und auch im Whiskey. Doch anders als bei den drei erstgenannten darf das Vanille-Aroma beim Whiskey nicht künstlich zugesetzt werden, es muss über die Fassreifung in die Spirituose gelangen. Deshalb braucht man für den Vanille-Geruch im Whisky auch die richtigen Fässer.

Heutzutage ist das alles kalter Kaffee. Jeder selbst ernannte Whisky-Experte kann dir was über Fass-Aromen erzählen, und dass du Bourbon-Fässer brauchst, um die Vanille in den Whisky zu kriegen. Doc…

Diageo unterstützt verantwortungsvolles Trinken

Bild
Wer sich mit Whisky befasst, kennt auch die Gefahren: denn zuviel Alkohol kann auch der Gesundheit schaden. Der millionenschwere, internationale Getränke-Riese Diageo hat deshalb ein Programm auf die Beine gestellt, das zu maßvollem Alkoholgenuß beitragen soll. 466.000 Markenbotschaften und 346.000 Menschen aus der Gastronomie nahmen dazu am Programm "DRINKiQ training" teil. Trinken wir heute tatsächlich bewußter und gesünder als früher? Da muss sich wohl jeder an der eigenen Nase fassen. Mehr dazu in der Pressemitteilung.




Diageo arms one million adults around the world with the knowledge to champion responsible drinking1 September 2017: Diageo has reached its 2020 sustainability and responsibility target of training one million responsible drinking ambassadors around the world, three years ahead of its goal.
One million adults now have the knowledge they need to champion responsible drinking - with friends, family and colleagues - supporting Diageo’s ongoing commitmen…

Jameson Caskmates IPA Edition

Bild
Die süd-irische Midleton Distillery gibt sich derzeit sehr innovativ und experimentell: in Zusammenarbeit mit der Craft-Bier-Brauerei Franciscan Well in Cork wurde eine neue Abfüllung entwickelt, die ein Finish in Pale Ale Bier-Fässern erhalten hat. Fans von Jameson sollten bei ihrem nächsten Irland-Urlaub die Augen offen halten: Nur 2.000 Flaschen wurden produziert, und sie werden nur in Irland erhältlich sein. Der Geschmack wird als geschmeidig mit leichtem Anflug von Hopfen, frischen Zitrusaromen und floralen Noten beschrieben. Der Preis liegt bei ca. 39 Euro.  Mehr Infos findet ihr in der Pressemitteilung.


Experimental Jameson Caskmates IPA Edition

It’s fitting that an idea crafted between two good friends should lead to an innovation between two great drinks. Like all the best Irish conversations, the one between Jameson’s Head of Whiskey Science and the Head Brewer of Cork’s Franciscan Well Brewery, started at the bar. A swapping of barrels soon after resulted in Jameson Cas…

Special Releases 2017 - neue Infos

Bild
Seit Wochen warten Whisky-Fans weltweit auf die diesjährige Special Releases von Diageo. Um es spannend zu machen, werden die Informationen immer nur scheibchenweise herausgerückt. Jetzt wurden endlich die Euro-Preise bekannt gegeben: hier ist die Liste!


„Sorgfältig handgemacht und schön verpackt verspricht die Kollektion einige der seltensten und ältesten Whiskys von sowohl klassischen als auch von weniger bekannten, bereits geschlossenen Destillerien. Jeder Whisky dieser Reihe bietet einen komplexen Geschmack von höchster Qualität. Die 2017er „Special Releases“-Kollektion wird ab Herbst 2017 im Fachhandel erhältlich sein. Jeder Whisky ist eine limitierte Edition, darunter vier aus bereits geschlossenen Destillerien. Alle diese Whiskys wurden hergestellt, um unvergessliche und unvergleichbare Geschmackserlebnisse zu bieten.“ Liste der 2017er Special Releases BLAIR ATHOL 24 Jahre  Destilliert: 1993 58,4 Vol.-%   Region: Highlands Fass: Ehemalige Weinfässer aus europäischer Eich…

Drei echte Kracher von Gordon & MacPhail

Bild
Gordon & MacPhail steigt mit drei echten Krachern in die Herbst-Saison ein: Clynelish 19, Bunnahabhain 8 und Mortlach 22. Die beiden letzteren wurden jeweils in einem First-Fill-Sherry-Fass gereift, der Clynelish ist eine Sonderabfüllung für Deutschland in Fassstärke und reifte in einem First-Fill-American Hogshead. Da fällt die Auswahl richtig schwer. Mehr Infos gibt es in der folgenden Pressemitteilung.



Clynelish 1997/2017 - Gordon & MacPhail Reserve Label Exclusively bottled for Germany at Cask Strength Destilliert: 07.07.1997 | Abgefüllt: 06.2017  19 Jahre alt  Gereift in einem 1st Fill American Hogshead  Fassnr.: 6483  55,50 % vol. Fassstärke UVP: 119,90 €
Diese Clynelish Abfüllung von 1997 reifte 19 Jahre in einem 1st Fill American Hogshead. Abgefüllt in Fassstärke gibt es insgesamt nur 239 Flaschen. Der Clynelish präsentiert sich in einem schönen Gold-Ton. In der Nase zunächst süße Kokosnuss-Aromen gefolgt von reifen Birnen, Melonen und einem Hauch Honig. Ein sahniges Mundge…

BIG PEAT CHRISTMAS EDITION 2017

Bild
Weihnachten kann nicht mehr weit weg sein – der Weihnachts-Big-Peat ist im Anmarsch! Wer diesen rauchigen Gesellen von der Insel Islay noch nicht kennt, sollte unbedingt die Augen nach ihm offen halten. Abgefüllt ist die Big Peat Christmas Edition 2017 in der 0,7l Flasche mit 54,1% Vol.; der UVP liegt bei 58,99€. Mehr dazu in der folgenden Pressemitteilung. 




Bremen, den 19.09.2017. Die Weihnachtszeit beginnt bereits heute denn Douglas Laing & Co., einer der führenden unabhängigen schottischen Abfüller, veröffentlicht seine mit Spannung erwartete Big Peat Christmas Edition 2017.
Die jährlich erscheinende Sonderabfüllung ist auch in diesem Jahr in Fassstärke mit 54,1% abgefüllt und vermittelt durch seine kräftigen, rauchigen Noten den ultimativen Geschmack der Islay Whiskys ausmacht.
Die brandneue Ausstattung, die jedes Jahr die Herzen von Sammlern und Islay-Liebhabern höher schlagen lässt, wartet in diesem Jahr mit einem wahrlich winterlichen Layout auf. Big Peat trotzt einem Schnee…

Hier stinkt was: Die Schattenseiten des Irischen Whiskey-Wunders

Bild
Kaum ein Bereich der Getränke-Industrie wächst derzeit so rasant wie Irischer Whiskey. Die sogenannte Irische Whiskey-Renaissance hat unzählige neue Brennereien und Marken hervorgebracht. Doch wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Wühlen wir doch mal ein bisschen in den dunkleren Ecken herum....


Irischer Whiskey ist derzeit der am schnellsten wachsende Spirituosen-Bereich weltweit. Die Zahlen, die von der staatlichen Agentur Bord Bia für 2016 vorgelegt wurden, waren eindrucksvoll: Whiskey machte im vergangenen Jahr36% alleririschen Getränke-Exporte aus, und wies eine Wachstumsrate von 8% auf. Mit einem derzeitigen Wert von 505 Millionen Euro ist dieses Segment ein wichtiger Export-Zweig geworden.
Innerhalb von nur 10 Jahren hat die Irische Whisky-Industrie ein Wachstum von über 300% erlebt. Doch was hat diesen Boom eigentlich ausgelöst? Und wo kommt der ganze Whiskey her, der uns derzeit aus Irland in immer größeren Mengen erreicht? Ist die Vielzahl tatsächlich so groß, wie die …

Moon Harbour Distillery feierlich eröffnet

Bild
Der globale Whisky-Boom hat auch Frankreich erfaßt: am vergangenen Wochenende wurde in Bordeaux die Moon-Harbour-Distillery feierlich eröffnet. Die Gründer der Brennerei, Yves Medina und Jean-Philippe Balanger, haben sich für ihre Brennerei eine spektakuläre Lage ausgesucht und dazu einen ehemaligen Bunker im Hafen von Bordeaux umgebaut. 




Beraten wurden sie dabei von dem schottischen Whisky-Experten John McDougall, der auf eine langjährige Erfahrung in der Branche zurückblicken kann. Deutscher Importeur ist "Mr. Whisky" Michael Reckhard.

Weitere Infos findet ihr oben im Video oder unter Moon-Harbour Deutschland



Barwhisky wider Willen: Kyrö Rye Whisky nur in ausgewählter Gastronomie erhältlich

Bild
Was macht ein Importeur, wenn er drei Jahre auf die erste Abfüllung warten muss und am Ende dann nur 50 Flaschen für ganz Deutschland geliefert werden? Er kann sich ärgern und die Flaschen an gute Freunde verschenken. Oder aber an ausgewählte Gastronomen weiterreichen.  Für letztere Version hat sich der Importeur des Whiskys aus der finischen Kyro Brennerei entschlossen. Hintergrundinformationen dazu gibt es in der folgenden Pressemitteilung:



Vom Erfolg eiskalt erwischt: Der Whisky der Kyrö Distillery Company ist streng limitiert

Die Kyrö Distillery Company wurde im Jahr 2012 gegründet, nachdem fünf Freunde während eines Saunabesuches zum ersten Mal Rye Whisky tranken und sich fragten, weshalb im Roggenland Finnland noch niemand Whisky aus Roggen produzierte. Fest entschlossen dies zu ändern, befeuerten die furchtlosen Rye Rye Gentlemen im Jahre 2014 endlich ihre Brennanlagen in einer ehemaligen Molkerei in Isokyrö. Da Whisky aber mindestens drei Jahre reifen muss, beschloss man die War…

Yamazaki Mizunara Cask 2017 Edition

Bild
Yamazaki wird Anfang Oktober eine ganz besondere Abfüllung herausbringen: die Yamazaki Mizunara 2017 Edition durfte ausschließlich in Fässern aus der japanischen Mizunara-Eiche reifen. Das Alter des ausgewählten Whiskys soll zwischen 18 und 50 Jahren liegen. Ganz billig wird der exklusive Spaß nicht sein, die Preisvorstellung liegt bei etwa 1.000,-- Euro. Aber dafür verspricht Chief Blender Fukuyo auch einen "dramatischen und unvergesslichen Moment". Da hat der Mann wohl recht, bei dem Preis dürfte für die meisten von uns das Drama im Geldbeutel garantiert sein. Wen's interessiert, mehr Infos findet ihr in der Pressemitteilung.





The House Of Suntory Whisky Proudly Introduces The Yamazaki® Mizunara Cask 2017 Edition™CHICAGO, IL (September 12, 2017) - For more than three generations, the master blenders at Suntory Whisky, the founding house of Japanese Whisky, have devoted themselves to pursuing the harmony of Japanese nature and craftsmanship. One of the most impressiv…

Tasting Notes: HIGHLAND PARK "VALKYRIE"

Bild
Im Frühjahr hat Highland Park mit einer aufwändigen Marketing-Kampagne eine neue Abfüllung präsentiert: Highland Park Valkyrie ist die erste von insgesamt drei Abfüllungen, die dem Thema "Viking Legend" gewidmet sind. Das Design ist inspiriert von Holzschnitzereien an einer alten, norwegischen Kirche aus dem 7. Jh. sowie dem antiken Hammar Stein aus Gotland.

Aber letztendlich zählt, wie der Whisky schmeckt, und die Tasting Notes gibt es diesmal von Whisky-Fachfrau Katja aus dem DEAD END in Aschaffenburg:


Tasting Notes von Katja:

HIGHLAND PARK " VALKYRIE", OB, NAS, 45,9% A.b.V

Nase:
...schon mal sehr vielversprechend! Subtile und leicht ölige Rauchnoten öffnen den Weg für die Aromen von schwarzem Tee mit viel Kandiszucker... doch die Süsse wird dann von Kräuternoten (Salbei, Rosmarin) verdrängt.Was folgt, bis zum Schluss, sind die saftigen Nuancen sehr reifer, dunkler Pflaumen.
Gaumen:
Der Antritt ist wahrhaft KEIN wilder Ritt der Walküre, eher gelassen und gemächli…

Welche Whiskey-Brennereien gibt es in Irland

Bild
Irland erlebt zur Zeit eine fantastische Whiskey-Renaissance. Vor ein paar Jahren konnte man die Anzahl der irischen Brennereien noch an einer Hand abzählen, inzwischen sind es mehr als 30 Brennereien, die in den kommenden Jahren für eine enorme Vielfalt sorgen werden. Und fast monatlich kommen neue, Aufsehen erregende Brennereien dazu. Bei so viel Dynamik hat man schnell den Überblick verloren. Welche Brennereien gibt es derzeit, in Produktion oder in Planung? Hier eine ziemlich aktuelle Liste:




Die Alten:

Bushmills Distillery, Co. Antrim, Die nordirische Bushmills Distillery ist eine der ältesten Brennereien in Irland. 2015 wurde sie vom damaligen Besitzer Diageo an die Firma Jose Cuervo verkauft.  
Cooley Distillery, Co. Louth, Cooley wurde 1987 von John Teeling auf dem Gelände einer ehemaligen Kartoffelschnapsbrennerei gegründet. 2011 wurde Cooley an den US-amerikanischen Jim-Beam-Konzern verkauft. Zur Produktpalette gehören Kilbeggan, Greenore, Connemara, und The Tyrconnell. Ein groß…