Adventskalender: Braon Peat, Batch 4, Whisky Warehouse No 8, Warehouse Collection, 57.0%

Das heutige Kalendertürchen entführt uns in die schottische Insel-Welt der Inneren Hebriden. 2014 erschien das erste Batch des Braon Peat, eines rauchigen Single Malt von der Insel Islay, und war von Anfang an ein durchschlagender Erfolg. Seither hat die Abfüllung mehrere Preise gewonnen, unter anderem Gold beim C2C Spirits Cup 2015 (Batch 2) und  Silver Outstanding beim IWSC in London (Batch 4). Der Name der Brennerei darf nicht genannt werden, aber vielleicht werden echte Islay-Fans die Herkunft dieses Single Malts ja am Geschmack erkennen.





Braon Peat heißt übersetzt soviel wie "torfiges Tröpfchen", und die dominante Rauchnote gehört zu den Hauptmerkmalen des Geschmacks.
Im Netz kam es in der Anfangszeit immer wieder zu dem lustigen Buchstaben-Dreher "Baron Peat", und diesen Spitznamen hat er bis heute beibehalten.

Abgefüllt wird dieser geheimnisvolle Baron vom unabhängigen Abfüller Whisky Warehouse No 8 und ist Teil der Warehouse Dram Collection. Inzwischen neigt sich Batch No 4 bereits dem Ende zu, Batch 5 steht in den Startlöchern. Die Abfüllungen stammen nach inoffiziellen Informationen alle aus der gleichen Brennerei, und ich bin sicher, dass auch Batch 5 wieder "outstanding" sein wird.


Meine Tasting-Notes

Braon Peat, Batch 4, Whisky Warehouse No 8, Warehouse Collection, 57.0%


Aroma: salzig-fleischige Schinkenaromen und kalter Rauch einer  Räucherkammer, gepaart mit dem Duft von kräftigen Brotschnitten und den fruchtigen Noten von süßen Pfirsichen und Berberitzengelee.  Wasser bringt schwache Aromen von Teerstraße und Motoröl zutage.

Geschmack: warm, würzig und rauchig, leicht salzig, trocken. Trotz seiner 57% erstaunlich weich und mild auf der Zunge. Wasserzugabe lässt ihn struppiger werden. 

Nachklang: mittellang, mild

MargareteMarie meint:  Dieser Baron ist ein junger Hüpfer, der mit Charme und Esprit die Leute auf seine Seite zieht. Die Rauch- und Fruchtnoten halten sich angenehm die Waage, und er bringt eine schöne Komplexität ins Glas. Islay-Fans werden ihren Spaß mit ihm haben.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie gut ist alter Whisky wirklich?

Lowlands: diese 10 Brennereien musst du besichtigt haben

Deutschlands beliebtester Single Malt

Whiskymesse The Village Nürnberg 2017

Longmorn 16 Jahre, 48%, OB-Bottling von 2014