Bremer Spirituosen Contor neuer Generalimporteur von Glenturret

Glenturret gilt offiziell als älteste, noch aktive  Brennerei Schottlands. Der größte Teil der Produktion wird für den Blended Whisky Famous Grouse genutzt. Originalabfüllungen des Single Malt sind entsprechend selten. Das Bremer Spirituosen Contor wird in Zukunft als Generalimporteur drei Abfüllungen aus der traditionsreichen Brennerei auf den deutschen Markt bringen.

The Glenturret „Triple Wood“ in der 0,7‐Liter‐Flasche, 43,0 % Vol.; UVP: 54,90 Euro
The Glenturret „Sherry Cask“ in der 0,7‐Liter‐Flasche, 43,0 % Vol.; UVP: 54,90 Euro
The Glenturret „Peated“ in der 0,7‐Liter‐Flasche, 43,0 % Vol.; UVP: 54,90 Euro


 Mehr Infos dazu in der Pressemitteilung:


Schottlands älteste aktive Brennerei „THE GLENTURRET“ präsentiert drei neue Abfüllungen für den deutschen Markt. The Glenturret setzt der schottischen Whiskytradition und dem jahrhundertealten Handwerk mit ihrer neuen Range an Single Malt‐Editionen gleich drei Denkmäler auf einmal.
Gemeinsam mit dem neuen Generalimporteur Bremer Spirituosen Contor präsentiert man nun auch für den deutschen Markt die drei neuen Abfüllungen „Sherry Cask“, „Triple Wood“ und „Peated“.
Die Glenturret‐Destillerie befindet sich am Fluss Turret in Perthshire in den mittleren schottischen Highlands. Die Brennerei wurde 1775 gegründet und gilt als ein absoluter Geheimtipp unter Whisky‐Kennern. Traditionelle Methoden und Rohstoffe, Handarbeit in allen Prozess‐Abschnitten, kleine Produktionsmengen und eine großartige Whisky‐Leidenschaft seit über 240 Jahren sind das geschmackvolle Geheimrezept der ältesten noch produzierenden Whiskybrennerei Schottlands.
Die drei neuen Single Malt Editionen (jeweils 70cl, 43% Vol.) sind ab Mitte April im ausgesuchten Fachhandel in Deutschland erhältlich.

The Glenturret ‐ By hand and by heart since 1775.
Seit über  500 Jahren gilt Schottland als die einflussreichste Whiskyregion der Welt. Nicht umsonst zählen die schottischen Single Malts und Blends seit jeher zu den besten Whiskys der Welt. Für The Glenturret, als älteste aktive Whiskybrennerei Schottlands, ist die traditionelle Herstellung von Hand nicht nur eine historische Verantwortung, sondern eine echte Herzensangelegenheit, die Tag für Tag umgesetzt und voller Leidenschaft gelebt wird.
Aus der traditionellen Handwerkskunst, die über 240 Jahre von einer Generationen an die nächste weitergegeben wurde, entsteht so eine einzigartige Range an intensiven Single Malts mit unterschiedlichen geschmacklichen Schwerpunkten: Sherry Cask, Triple Wood und Peated. Nur das Ergebnis zählt – The Glenturret verzichtet bewusst auf Altersangaben
Aus Leidenschaft, Erfahrung und handwerklichen Fähigkeiten entstehen großartige Whiskys. Ein guter Single Malt glänzt aufgrund intensiver Aromen, Komplexität und einer perfekten Balance. Die Angabe eines Reifealters auf der Flasche kann zwar als ein Geschmacksindikator dienen, ist jedochn och längst kein Garant für ein perfektes Ergebnis.
Perfektion wird bei The Glenturret nicht in Jahren gemessen, sondern in Geschmack!
Aus diesem Grund verzichtet die Brennerei ganz bewusst auf Altersangaben und konzentriert sich auch in Zukunft auf das Wesentliche: handwerkliche Herstellung, kleine Produktionsmengen und Auswahl der besten Rohstoffe, Herstellungs‐ und Reifemethoden.
Auf den Geschmack kommt es an. Jeder Genießer besitzt ein individuelles Geschmacksprofil und entwickelt daraus bestimmte Vorlieben. Dies entsteht grundsätzlich unabhängig vom Preis oder Alter eines Whiskys.
Die drei Editionen lassen sich optisch sehr leicht am farblich unterschiedlichen Etikettendesign unterscheiden und stehen für die beliebtesten Stilrichtungen des traditionellen Single Malt Scotch Whisky:
Sherry Edition: Burgundfarbenes Etikett. Reifung u.a. in spanischen Sherryfässern für eine würzige Süße und eine weiche, perfekt eingebundene Eichennote.
Triple Wood Edition: Waldgrünes Etikett. Die Kombination aus ehemaligen Sherryfässern aus amerikanischer sowie europäischer Eiche und amerikanischen ex‐Bourbonfässern ergibt eine einzigartig intensive und perfekt eingebundene Eichennote.
Peated Edition: Mitternachtsblaues Etikett. Die intensive Rauchnote stammt von der gemälzten und über Torffeuer getrockneten Gerste. Die Peated Edition verkörpert nicht nur einen grundsätzlich sehr beliebten Whisky‐Stil, sondern vor allem auch den ursprünglichen Stil der Glenturret‐Brennerei seit 1775.
 
The Glenturret, älteste aktive und zudem eine der kleinsten Brennereien des Landes, macht seit 1775, was sie am besten kann – die traditionelle Herstellung von schottischem Whisky, von Hand und mit Herz! Die Glenturret‐Destillerie befindet sich am Fluss Turret in Perthshire in den mittleren schottischen Highlands. Die Brennerei wurde offiziell 1775 gegründet, soll aber bereits seit 1717 illegal Whisky gebrannt haben. Während der Wirtschaftskrise in den späten 1830er Jahren blieb The Glenturret als einzige der vielen Destillerien am Fluss Turret bestehen. Im Laufe der Jahrhunderte gab es Stilllegungen und einige Besitzerwechsel, jedoch seit 1999 gehört die Brennerei zum  Spirituosenkonzern The Edrington Group, welcher vor allem für den Blend „The Famous Grouse“, der zu den besten Blended Whiskys der Welt zählt, bekannt ist.
The Glenturret gilt als die älteste noch produzierende Whiskybrennerei Schottlands und ist für ihre kompromisslose, ursprüngliche Art der Whiskyherstellung berühmt. Traditionelle Methoden und Rohstoffe, Handarbeit in allen Prozess‐Abschnitten, reduzierte Kleinstproduktion und eine großartige Whisky‐Leidenschaft seit über 240 Jahren sind das Geheimnis von The Glenturret. Neben den vier Männern, die The Glenturret, eine der kleinsten Brennereien des Landes, bewirtschaften, ist auch Towser, die ehemalige Hauskatze eine wahre Berühmtheit. Der offizielle „World mousing champion“ soll in 24 Jahren „Betriebszugehörigkeit“ fast 29.000 Nagetiere gefangen haben und ging damit ins Guinness Buch der Rekorde ein. Noch heute erinnert eine Katzenstatue auf dem Brennereigelände an den unermüdlichen Mäusejäger. The Glenturret betreibt neben der Brennerei auch ein sehr schönes Besucherzentrum und organisiert Besichtigungen der Produktionsanlagen sowie Tasting‐Touren.
Über das Bremer Spirituosen Contor
Die Bremer Spirituosen Contor GmbH wurde 1994 als Tochterunternehmen der GES Großeinkaufsring des Süßwaren‐ und Getränkehandels e. g. gegründet. Als Zwischenhändler von Spirituosen, Champagner, Sekt und Wein sowie Generalimporteur von internationalen Premiumspirituosen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen
rund 85 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bremen. Im letzten Jahr wurde das Bremer Spirituosen Contor beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW) für seine Exklusivmarken als „Importeur des Jahres 2014“ ausgezeichnet.
Weitere Informationen zum Bremer Spirituosen Contor unter www.bremerspirituosencontor.de




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie gut ist alter Whisky wirklich?

Lowlands: diese 10 Brennereien musst du besichtigt haben

Deutschlands beliebtester Single Malt

Whiskymesse The Village Nürnberg 2017

Longmorn 16 Jahre, 48%, OB-Bottling von 2014