„Rock Oyster Cask Strength – Limited Edition No. 1”


Manche Abfüllungen sind so schön, die muss man einfach haben. Wie beispielsweise die neue Regional-Malt-Serie des unabhängigen Abfüllers Douglas Laing: Timorous Beastie, Scallywag, Rock Oyster und Yula. Jetzt gibt es Rock Oyster auch in Fass-Stärke mit 57,4% Vol.



Aus welchen Brennereien die einzelnen Single Malts stammen, wird nicht verraten, doch die Rock-Oyster ist ein echtes Inselkind. Fimenchef Douglas Laing verspricht jedenfalls eine kleine Rundreise durch die schottische Inselwelt:

„Für Rock Oyster Cask Strength habe ich einzelne Fässer von den Inseln ausgewählt und sie behutsam vermählt um einen Whisky mit einer Nase voller Meeresluft und einem heftigen ozeanischen Geschmack zu kreieren. Bereiten Sie sich auf eine volle Breitseite von phenolischem Islay-Rauch, Jod und Kohlenstaub vor, gefolgt von einem Hauch von Pfeffer, welcher durch die ausgeprägte Honigsüße der Arran-Fässer abgelöst wird. Während die Fässer von der Insel Jura dem Island Malt zudem Zitrus- und Gerstennoten geben, kommt der delikate Salzgeschmack von ganz bestimmten Orkney-Fässern.“


Weitere Infos gibt es in der Pressemitteilung:


Rock Oyster Cask Strength – Limited Edition No. 1”

Ein aromatisches Inselabenteuer von Douglas Laing

Das erst kürzlich bei den Icon of Whisky Awards als Brand Innovator 2016 ausgezeichnete Familienunternehmen Douglas Laing & Co. hat wieder einmal einen großen Fang gemacht und präsentiert frisch auf dem deutschen Markt die limitierte Sonderedition von Rock Oyster in Fassstärke.
Letztes Jahr im Januar 2015 erschien der ursprüngliche Rock Oyster von Douglas Laing - eine Vermählung von Malts der feinsten maritimen Malt Whiskys aus Schottland. Hierzu zählen unter anderem die in Whisky-Fachkreisen für ihre hohe Qualität bekannten Malt Whiskys der Inseln Jura, Islay, Arran und Orkney. Aromen von Meersalz, süßem Torfrauch und schwarzen Pfeffer geben diesem Island Malt Whisky mit 46,8% Alkoholstärke sein wahrlich maritimes Geschmackprofil.
Die neue limitierte Sonderedition Rock Oyster Cask Strength wird unverdünnt mit kraftvollen 57,4% Vol. abgefüllt und betört den Gaumen mit einem im Vergleich zum Original nochmals stärkeren, maritimen Charakter. Beim Genuss lässt intensiver Torfrauch, gepaart mit süßem Honig und einem rauen, salzigen Charakter, sofort an die schottischen Inseln denken. Ganz nach dem Anspruch der Familie Laing, Whisky möglichst unverfälscht abzufüllen, wird auch hier ohne Kühlfiltrierung und Färbung gearbeitet.
Die Verpackung, eine hochwertige Tube mit feinen Verzierungen, ist eine ansehnliche Weiterentwicklung des Originals. Der ungeheuerlich maritime Charakter wird durch eine originelle Zeichnung in Meereskulisse charakterisiert. Es zeigt eine Schiffsmannschaft in tosender See, wie sie versuchen eine riesige Auster an Bord zu ziehen. Allen Fans der Douglas Laing’s Remarkable Regional Malts Reihe sollte zudem ein gewisser bärtiger Fischer bekannt vorkommen…
Douglas Laing’s Geschäftsführer Fred Laing: „Für Rock Oyster Cask Strength habe ich einzelne Fässer von den Inseln ausgewählt und sie behutsam vermählt um einen Whisky mit einer Nase voller
Meeresluft und einem heftigen ozeanischen Geschmack zu kreieren. Bereiten Sie sich auf eine volle Breitseite von phenolischem Islay-Rauch, Jod und Kohlenstaub vor, gefolgt von einem Hauch von Pfeffer, welcher durch die ausgeprägte Honigsüße der Arran-Fässer abgelöst wird. Während die Fässer von der Insel Jura dem Island Malt zudem Zitrus- und Gerstennoten geben, kommt der delikate Salzgeschmack von ganz bestimmten Orkney-Fässern.“
Douglas Laing’s Rock Oyster Cask Strength Limited Edition ist ab sofort im gut sortierten Spirituosenfachhandel verfügbar.
Hinweis für die Redaktion:
Rock Oyster Cask Strength Limited Edition in der 0,7-Liter-Flasche
57,4 % Vol.; UVP: 59,99 Euro

Über DOUGLAS LAING:
Vor mehr als 65 Jahren gegründet, gehört das Familienunternehmen Douglas Laing & Co. heute zu den führenden Whisky-Herstellern Schottlands und versorgt die Welt mit ausgezeichneten Scotch Whiskys mit einem besonderen Fokus auf Single Cask Single Malts sowie Small Batch Malt Scotch Whiskys. Das Unternehmen wurde 1948 von Fred Douglas Laing gegründet und befindet sich noch heute im Besitz der Familie Laing. Die Unternehmensleitung teilen sich Fred Laing Jr. und seine Tochter Cara. Die Firmenphilosophie folgt stets dem Ziel, den Whisky nicht zu verfälschen und deshalb mit relativ hohem Alkoholgehalt und rigoros ohne Kältefiltration abzufüllen. Rock Oyster Cask Strength 2016 gehört zu den „Remarkable Regional Malts“, eine Markenfamilie, zu welcher die Abfüllungen Timorous Beastie (Highlands), Scallywag (Speyside), Rock Oyster (Islands) sowie natürlich auch der Islay Klassiker Big Peat gehören. Unter diesem Dach ist man auch sehr stolz auf die „Exceptional Single Casks“ der Reihen Provenance, Old Particular und XOP.

www.douglaslaing.com
Facebook: www.facebook.com/douglaslaingwhisky
Twitter: @dlaingwhisky

Über das Bremer Spirituosen Contor
Die Bremer Spirituosen Contor GmbH wurde 1994 als Tochterunternehmen der GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels e. g. gegründet. Als Zwischenhändler von Spirituosen, Champagner, Sekt und Wein sowie Generalimporteur von internationalen Premiumspirituosen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 85 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bremen. Im letzten Jahr wurde das Bremer Spirituosen Contor beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW) für seine Exklusivmarken als „Importeur des Jahres 2014“ ausgezeichnet.
Weitere Informationen zum Bremer Spirituosen Contor unter www.bremerspirituosencontor.de

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abomination: wie abscheulich ist die Abscheulichkeit?

Unter die Lupe genommen #4: Marketing-Märchen (The real Glenlivet)

Irish Renaissance: Wo kommt der ganze Whiskey her?

Unter die Lupe genommen # 1: Finishing (Tomatin 14 Port Casks)

Tasting Notes: Glenallachie, 8 Jahre, Best Dram, 1st fill Sherry butt

Tasting Notes: Ardbeg Twenty Something or the Road to Paradise Island