Zum Jahreswechsel

Ist heute tatsächlich schon Heilig Abend? Irgendwie scheint mir in diesem Jahr der Termin viel zu früh. Zu früh für den Winter. Draußen liegt kein Schnee, stattdessen herrschen sonnige elf Grad und die Luft ist richtig mild. Ich habe trotz Adventskranz und Tannengrün einfach keine Weihnachtsstimmung. Und auch für meinen Blog ist der Termin etwas zu früh. Denn ich habe noch so viele Dinge zu erzählen, wozu bisher die Zeit nicht reichte. 

Winterlandschaft im Vogelsberg. Foto: MargareteMarie


Doch der Kalender ist unerbittlich. Heute ist Heilig Abend. Zeit also, eine Pause einzulegen und sich Zeit zu nehmen für die Familie und die Beschaulichkeit des Jahreswechsels. Meine Geschichten werde ich auf nächstes Jahr verschieben. Und vielleicht kommt der Schnee ja auch noch irgend wann.

Am elften Januar geht es wieder weiter im Blog mit einigen sehr spannenden Interviews und einem ausgiebigen Blick auf die deutsche Whiskyszene. Stay tuned! 

Ich wünsche Euch allen ein Frohes Fest, einen guten Beschluss, eine gute Flasche Whisky auf dem Tisch und liebe Menschen um Euch herum, mit denen ihr diese Flasche auch teilen möchtet. 

 

 Eure MargareteMarie



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abomination: wie abscheulich ist die Abscheulichkeit?

Unter die Lupe genommen #4: Marketing-Märchen (The real Glenlivet)

Irish Renaissance: Wo kommt der ganze Whiskey her?

Unter die Lupe genommen # 1: Finishing (Tomatin 14 Port Casks)

Tasting Notes: Glenallachie, 8 Jahre, Best Dram, 1st fill Sherry butt

Tasting Notes: Ardbeg Twenty Something or the Road to Paradise Island