Writer's Tears in neuem Gewand und in Fassstärke

Bei der irischen Walsh Whiskey Distillery scheint es ernst zu werden: Mit einer Sonderauflage des "Writer's Tears" in Fassstärke will die Firma auf die bevorstehende Eröffnung ihrer neuen Brennerei in Royal Oak, Carlow hinweisen. 

Wie die Pressemitteilung bekanntgab, werden für den deutschen Markt nur 720 Flaschen von insgesamt 2.200 zur Verfügung stehen.
 
Neu überarbeitet wurde auch das Design des klassischen "Writer's Tears". Er wird in Zukunft unter dem Namen "Copper Pot" in den Handel kommen.

Bisher ist die Walsh Whiskey Distillery nur als Unabhängiger Abfüller aufgetreten. Aber in Zukunft werden sie in der neuen Brennerei in Royal Oak auch ihren eigenen Whisky herstellen. Der Produktionsstart soll bereits Anfang 2016 erfolgen. Der neue Whisky wird in Kupfer-Brennblasen von Forsyths in Schottland dreifach destilliert werden.

zum Artikel:

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie gut ist alter Whisky wirklich?

Lowlands: diese 10 Brennereien musst du besichtigt haben

Deutschlands beliebtester Single Malt

Whiskymesse The Village Nürnberg 2017

Exklusiv von der Whisky-Fair: Interview mit Whisky-Sammler Diego Sandrin