Wer jetzt frohlockt, ist ein Narr. Das Ende des Whisky-Booms

Seit Jahren befindet sich die schottische Whiskyindustrie auf Wachstumskurs. Doch es scheint, als habe man allmählich den Scheitelpunkt erreicht. Die Prognosen des Wall Street Journal für die kommenden fünf Jahre sind sehr verhalten.
Für die großen Konzerne hat ein Rückgang der Wachstumsrate Konsequenzen: sie sind auf Brautschau nach neuen Firmennamen im Portfolio. Die Jagd auf die Kleinen hat längst begonnen.
 

zum Artikel:








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

In eigener Sache

Tasting Notes: Ardbeg Twenty Something, 22 years

Tasting Notes: Blended Malt, Sherry Cask Matured, Berry Bros and Rudd, The Classic Range

Laphroaig Cairdeas Fino 2018

Tasting Notes: Laphroaig Highgrove

Unter die Lupe genommen: Neues Spirituosenglas von Rastal