Im Glas: Balvenie Double Wood 17. Tasting Notes

Als die Brennerei Balvenie in den 80er Jahren den "Balvenie Classic" in einer Bockbeutel-Flasche heraus brachte, dachte niemand, dass sie schon bald eine ganze Industrie revolutionieren würden. Nur 90.000 Flaschen umfasste die Abfüllung damals - und war ein Wood Finish ohne Altersangabe.

Seither sollten noch viele andere Wood-Finish-Ausgaben folgen, wie etwa Madeira Cask oder Carribean Cask. Vor drei Jahren erschien dann die 17 Jahre alte "Deluxe-Variante" des Double Wood. Sie gehört heute ebenfalls zur Core-Range der Brennerei.
 

Zum Artikel:

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abomination: wie abscheulich ist die Abscheulichkeit?

Irish Renaissance: Wo kommt der ganze Whiskey her?

Unter die Lupe genommen # 1: Finishing (Tomatin 14 Port Casks)

Tasting Notes: Glenallachie, 8 Jahre, Best Dram, 1st fill Sherry butt

Tasting Notes: Ardbeg Twenty Something or the Road to Paradise Island

Unter die Lupe genommen # 2: Alter (Jura 2006, 8 Jahre)