Im Glas: Balvenie Double Wood 17. Tasting Notes

Als die Brennerei Balvenie in den 80er Jahren den "Balvenie Classic" in einer Bockbeutel-Flasche heraus brachte, dachte niemand, dass sie schon bald eine ganze Industrie revolutionieren würden. Nur 90.000 Flaschen umfasste die Abfüllung damals - und war ein Wood Finish ohne Altersangabe.

Seither sollten noch viele andere Wood-Finish-Ausgaben folgen, wie etwa Madeira Cask oder Carribean Cask. Vor drei Jahren erschien dann die 17 Jahre alte "Deluxe-Variante" des Double Wood. Sie gehört heute ebenfalls zur Core-Range der Brennerei.
 

Zum Artikel:

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kleine Auflagen: Daftmill 12 und Kyrö Rye Whisky wieder erhältlich

Unter die Lupe genommen: GlenAllachie 12 (mit Tasting Notes)

NAS - Fluch oder Chance?

Interview mit Christian Hans Müller (Hanscraft) über sein Bier, das aus dem Whisky-Fass kommt

Tasting Notes: Ardbeg Grooves Committee Edition

Tasting Notes: Tomatin, 11 Jahre, The Whisky Chamber, PX Sherry, 56.3%