Neu im Februar:




Glenmorangie präsentiert zum Jahresbeginn die sechste Edition der limitierten “Private Edition”, Glenmorangie Tusail. Im Mittelpunkt steht diesmal ein seltenes Getreide. Die Wintergerste „Maris Otter“ ist eine seltene,  fast vergessene Gerstensorte Schottlands. Für Glenmorangie Tùsail“ wurde eine kleine Menge dieser Gerste traditionell gemälzt, die Reifung erfolgte anschließend in Ex-Bourbon-Fässern. Das Ergebnis sind laut Pressemitteilung  „rustikale, reiche Aromen von Nusskaramell, süßem Gerstenmalz, Ingwer, Zimt, Melasse und Datteln,ergänzt von typischen Glenmorangie-Noten wie Pfirsiche, Orangen und geräucherten Birnen.
Glenmorangie Tùsail wird mit 46%Vol. Alkohol abgefüllt, ist nicht kühlgefiltert  und wird ab dem 19. Februar 2015 für ca. 80 Euro erhältlich sein.  Detaillierte Verkostungsnotizen folgen noch. 

________________________________________________________

Bacardi bringt in diesen Tagen einen Aultmore 25 auf den Markt.  Nach Aultmore 12 und Aultmore 21 ist es bereits die dritte Abfüllung aus der Reihe “The Last Great Malts“.  Während der letztgenannte dem Travel Retail vorbehalten ist, werden der 12jährige sowie der 25jährige Aultmore zusätzlich auch in Kanada, Frankreich, Deutschland, Japan, Russland, Schweden, Taiwan, Großbritannien, den und den USA im Fachhandel erhältlich sein.
Abgefüllt wurde  jeweils mit 46%. Der Ausgabepreis liegt derzeit bei etwa 300 GBP.
________________________________________________________

Woodford Reserve Rye ist die neueste Kreation aus der traditionsreichen Brennerei in Kentucky. Master Distiller Chris Morris verwendete eine Rezeptur mit 55% Roggen, um die natürlichen, würzigen Aromen des klassischen Woodford Reserve zu betonen.
Dieser 7-8 Jahre alte Kentucky Straight Rye wird mit 45.2% Vol. Alkohol abgefüllt und ist vorerst nur auf dem amerikanischen Markt erhältlich.
________________________________________________________

Aus der irischen Brennerei Cooley stammt der Kilbeggan 21. Der 21 Jahre alte Blended Pot Still Whisky reifte in ehemaligen Bourbon-, Port-, Madeira-, und Sherry-Fässern heran.
Abgefüllt wurde er mit 40%Vol., der Vertrieb erfolg über Beam-Suntory. Der Preis liegt bei etwa 100 Euro.
________________________________________________________

Die Glasgow Distilling  Company kündigte im Januar eine  limitierten Serie von sehr alten  „Super-Premium-Whiskies“ an, die der griechischen Mythologie gewidmet sind. Den Auftakt macht „Prometheus“, ein 26 Jahre alter Speyside Single Malt, dessen genaue Herkunft nicht verraten wird. Sein Kennzeichen sind rauchige Aromen von getorftem Malz und florale Noten wie sie typisch sind für die Region. Liam Hughes, CEO der Glasgow Distillery Company, sagte dazu: “Prometheus 26 Year Old ist eine fantastische Erweiterung unseres Portfolios. Wir haben das Große Glück gehabt, solche besonderen Fässer erwerben zu können. Wir werden eine kleine Menge Anfang des Jahres 2015 herausbringen und den Rest zurückhalten und noch etwas weiter reifen lassen“. Offizielle Deutschland-Premiere wird während der Hanse-Spirit Hamburg sein. Abgefüllt wird mit 47%, die Preisempfehlung liegt bei ca. 480,-- Euro. 
 ________________________________________________________

Gleich zwei neue Abfüllungen wird es bei Springbank geben: Der Springbank 17  Sherry Wood wird mit 52.3% abgefüllt. Die Ausgabe ist auf  9120 Flaschen limitiert. Der 12jährige Cask Strength Batch #10 ist mit 53.2% abgefüllt und in Sherry Casks und Bourbon Casks gelagert worden.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abomination: wie abscheulich ist die Abscheulichkeit?

Unter die Lupe genommen #4: Marketing-Märchen (The real Glenlivet)

Irish Renaissance: Wo kommt der ganze Whiskey her?

Unter die Lupe genommen # 1: Finishing (Tomatin 14 Port Casks)

Tasting Notes: Glenallachie, 8 Jahre, Best Dram, 1st fill Sherry butt

Tasting Notes: Ardbeg Twenty Something or the Road to Paradise Island