Wolfburn Destillerie im Vertrieb von Alba Import

Für Alba läuft es derzeit rund. Erst kürzlich gab der Spirituosen-Importeur aus dem norddeutschen Nottensdorf  den Vertrieb für die neu gegründete Kingsbarns Distillery bekannt. 

Jetzt ist eine weitere Whisky-Brennerei hinzugekommen: die 2013 neu gegründete schottische Wolfburn Distillery wird künftig das Portfolio von Alba ergänzen. 

Es ist nach Kilchoman, Armorik und Kingsbarns die vierte Whisky-Brennerei, die zum Portfolio von Alba gehört.
 
Bild: MargareteMarie



Wolfburn ist derzeit die nördlicheste Brennerei auf dem schottischen Festland, in Thurso. Nur 350 Meter von der heutigen Brennerei entfernt wurde bereits 1821 eine Whisky-Destillerie gleichen Namens gegründet, die jedoch einige Jahrzehnte später wieder geschlossen und abgerissen wurde. Die neue Brennerei nahm am 25. Januar 2013 die Produktion auf. Besitzer der privat finanzierten Wolfburn ist die Aurora Brewing Ltd.

Laut Pressemitteilung beträgt die Jahresproduktion derzeit 190.000 Liter Newmake und über  800 Fässer wurden bereits befüllt. Ungefähr ein Drittel der Produktion soll in Ex-Bourbon Quarter Casks lagern, ein weiteres Drittel in ex-bourbon Hogsheads bzw. Barrels, und der Rest soll in Ex-Sherry-Fässern reifen. Der größte Teil des Whiskys soll  unpeated sein und wird ab Januar 2016 auf den Markt kommen. Eine kleinere Charge an Peated Whisky wurde 2014 hergestellt. Auf diese torfige Variante werden wir  uns wohl noch bis 2017 gedulden müssen.

Bild: Margaretemarie

Die beiden jüngsten Neuzugänge bei Alba dürften den Verlust der Brennerei Bladnoch, die vor wenigen Wochen von der indischen Vatika Group übernommen worden war, mehr als ausgleichen. Dietmar Schulz, Geschäftsführer bei Alba Import, zeigt sich in der Pressemitteilung jedenfalls sehr glücklich: "Wir freuen uns sehr, dass wir unser Portfolio zukünftig mit den Abfüllungen einer weiteren unabhängigen und rein privat geführten Destille ergänzen können, insbesondere da es sich um einen Malt aus den Northern Highlands handelt, einer Region, für deren Whiskys wir schon immer ein Faible hatten."

Wer Dietmar und Corinna kennt, wird nicht daran zweifeln, dass sie den Vertrieb von Wolfburn mit der gleichen Leidenschaft betreiben werden, mit der sie sich auch für die anderen Produkte in ihrem Portfolio einsetzen.

Die ersten Termine, wann das Destillat von Wolfburn in Deutschland vorgestellt werden wird, stehen schon fest: 

06.-08.02.2015: Hansespirit Hamburg
28.-29.03.2015: Whiskyfestival Radebeul
11.-12-04.2015: Whisky Fair Rhein Ruhr, Düsseldorf,
25.-26.04.2015:  Whisky Fair Limburg


Pressefoto Wolfburn


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abomination: wie abscheulich ist die Abscheulichkeit?

Unter die Lupe genommen #4: Marketing-Märchen (The real Glenlivet)

Irish Renaissance: Wo kommt der ganze Whiskey her?

Unter die Lupe genommen # 1: Finishing (Tomatin 14 Port Casks)

Tasting Notes: Glenallachie, 8 Jahre, Best Dram, 1st fill Sherry butt

Tasting Notes: Ardbeg Twenty Something or the Road to Paradise Island